Matheaufgabe, Lineares Gleichungssystem?

2 Antworten

Hi,

also ich bin schon länger ausdem Matheunterricht raus, jedoch habe ich es mal versucht.

Ich habe einfach die zweite Gleichung nach x umgestellt und die dritte nach z. Danach habe ich beide in die erste Gleichung eingesetzt und dann nach a umgestellt.

Ich habe a=2/(4y) raus. Ich habe momentan keinen Graphik-Taschenrechner, weshalb es für mich schwer ist, die Aufgabe zu vollenden. Aber vielleicht hilft es dir ja trotzdem weiter.

Danke! :)

0

Wenn du die 3 Gleichungen knacken willst (Additionsverfahren), müsstest du zuerst die Gleichung III anfassen:

ay = z+3

Das kannst du in Gleichung I einsetzen. Dann hast du nur noch 2 Gleichungen mit x und z. Die sind leicht zu lösen.

Zum Vergleich z = 10 / (a-4)

Da zeichnet sich schon ab, wann es garantiert keine Lösung gibt, wenn nämlich der Nenner (a - 4 = 0) wird, also a = 4 ist.

Mit vorhandenem z kannst du jetzt x herausbekommen und dann auch noch y.

Ein weiteres a wird dann noch Lösungen verhindern: a = 0

Auch x und y sind Brüche.

Dankeschön :) Ich glaube ich habe es. Stimmt es dann, dann es unendlich viele Lösungen gibt wenn 0 und 4 ausgeschlossen sind also R/{0; 4} ? Und für die genaue eine Lösung habe ich nichts rausbekommen.

0

Wie schreibt man die Lösungsmenge einer 'unendlichen Lösungmenge' auf? (Lineares Gleichungssystem/Schnittpunkte errechnen)?

Hallo! Meine Frage steht oben. Wie man erkennt/errechnet, dass es unendlich viele Lösungen gibt, weiß ich, aber ich kenne den komplizierten Aufschrieb nicht. Mein Lehrer hat mir damals nur gesagt, dass wir 'unendlich viele Lösungen' mit einer Begründung hinschreiben sollen und mag auch nicht den mathematischen Aufschrieb verraten, aber ich mag es genau wissen. Im Internet finde ich dazu nichts. Kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Kann jemand diese Mathe Aufgabe machen?

Bin in der 10 Klasse gewesen aber Checke dieses Thema immernoch nicht. Wäre echt dankbar wenn jemand die a und die c machen würde.

...zur Frage

lineares Gleichungssystem für einen affinen Unterraum erstellen?

Hallo. Ich habe nicht ganz verstanden wie man ein lin. GS erstellen dessen Lösungsmenge dem affinen Unterraum entspricht.

Ich wäre sehr froh,wenn mir das jemand mit einfachen Worten erklären könnte.

LG

...zur Frage

Lineares Gleichungssystem lösen, wenn nur die Lösungsmenge gegeben ist?

Hallo, Wie löse ich allgemein eine Aufgabe zu einem linearen Gleichungssystem, in der nur die Lösungen gegeben sind? Wie soll ich mir denn ein LGS ausdenken bei dem genau die Lösungen rauskommen? Knobeln? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Und nein das ist keine Hausaufgaben frage, ich frage ganz allgemein, aus Interesse weil ich so eine Aufgabe gesehen habe..

Grüße Teslaenergie

...zur Frage

Lineares Gleichungssystem 0=0? Wie muss ich gleichsetzen?

Hallo, wenn bei einem linearen Gleichungssystem mit zwei Unbekannten 0=0 herauskommt, dann

nehme ich mir die eine oder andere Gleichung heraus und führe eine Variable ein und setze diese Variable dann mit einem der Variablen in dieser Gleichung gleich und löse wiederum nach der anderen Variabel aus.

Je nachdem nach welcher Variable ich auflöse ändert sich aber doch das Ergebnis?!

 -4x-2y=-14

 4x+2y=14

_____________

 0=0 => Eine der beiden Gleichungen ist überflüssig

Parameter t wird eingeführt (beliebige aber feste Zahl)

-> wird gleichgesetzt mit einem der Parameter in einer der beiden gleichungen

t=y

4x+2t=14

wird nach der anderen variablen aufgelöst

4x=14-2t

x=2,5-0,5t

Wenn ich aber t=x setze kommt heraus y=7-2t

Die Lösungsmenge könnte also (t;7−2t) oder (t;2,5−0,5t) sein. Woher weiß ich, welche Variable ich gleichsetzen muss?

...zur Frage

Mathe monoton wachsend?

Hallo,

kann mir vlle. jemand erklären wie diese Aufgabe zu lösen ist das wäre sehr nett! :D

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?