Matheaufgabe bezüglich sin,cos,tan?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Vorgehensweise passt nicht ganz du kannst den arcussinus, nur von der gesammten Seite nehmen und nicht nur von einem Teil.

Wenn deine Formel:

sin(x) = a/c ist dann bekommst du x indem du einfach gleich den Arcussinus verwendest:

arcsin(sin(x)) = arcsin(a/c)

und weil der arcussinus die Umkehrfunktion vom Sinus ist:

x = arcsin(a/c)

genau genommen müsstest du wegen der Periodizität noch ganzzahlige vielfache von 360° dazu nehmen also:

x = arcsin(a/c)+n*360° (n ist jede ganze Zahl, auch 0)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?