Mathe ZK - Extremstellen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  1. Ableitungen bilden und aufschreiben. Du hst die erste Ableitung gar nicht hingeschrieben
  2. Du setzt die erste Ableitung = 0 und stellst nach x um
  3. Du setzt den Wert für x in die zweite Ableitung ein. Kommt ein Wert kleiner als 0 heraus, hast du ein Maximum.
  4. Um das Maximum als Punkt angeben zu können, musst du den errechneten x-Wert, den du in die zweite Ableitung eingesetzt hast, außerdem noch in die Ausgangsfunktion einsetzen.

Du hast also alles richtig gemacht und musst nur noch -2 in die Ursprungsfunktion einsetzen.

Die erste Ableitung hab ich gebildet. Mir war nur der 4. Punkt deiner Antwort wichtig, da in meiner Lösung das steht, was du meinst, mein Lehrer allerdings meinte, dass Ich nicht den errechneten x- Wert, sondern das -3, in die Ausgangsfunktion einsetzen soll. Hat mich verwirrt, deshalb wollte ich nochmal nachfragen...Danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?