Mathe Zeugnis Note

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundsätzlich werden Noten nicht errechnet sondern erteilt. Ich würde dringend davon abraten, seinem Lehrer vorzurechnen, welche Note er zu geben hat.

Darüber hinaus sollte man vielleicht noch wissen, dass das Ausrechnen eines Notendurchschnitts mathematisch überhaupt keinen Sinn ergibt. Noten sind nämlich statistisch gesehen sogenannte ordinale Merkmale. Sie haben zwar eine natürliche Ordnung, Rechenoperationen lassen sich hiermit aber gar nicht sinnvoll ausführen. Die Zahlen 1 bis 6 sind ja naur Platzhalter für Qualitätssaussagen (sehr gut bis ungenügend). Diese Ränge haben auch noch unterschiedliche Abstände von einander. Bsp. eine 5 gibt es ab 20% der Punkte und eine 4 erst bei 45%. Das ist ein ABstand von 25%. Zwischen der 3 und der 2 liegen aber nur 15 %.

Das haben inzwischen auch die Richter kapiert und erteilen regelmäßig Absagen gegen Beschwerden aufgrund der Durchschnittsnote.

Das heißt, dbekommst eine 4 oder eine 5, je nachdem, was dein Lehrer für angemessen hält.

vier minus , fünf plus. da es kein minus / plus auf dem zeugnis gibt ist es wohl nur noch die entscheidung des lehrers. also ist an meiner schule so

kommt drauf an wenn du dich im laufe des jahres verschlechtert hast ne 5 wenn dich verbessert hast ne 4 kommt aber auch auf deinen lehrer an

naja 4,4 kommt dann auf deine mitarbeit und andere tests an

Eindeutig 4 :D ist ja nicht über 4.5 ;)

Hallo,

wenn der Lehrer bzw. die Lehrerin Dich ein bisschen mag dann eine 4, wenn Du ein Störenfried bist kriegst Du womöglich eine 5.

MFG AlistairRansom

Wenn dien Lehrer nett ist ne fette 4- ;)

Was möchtest Du wissen?