Mathe z.B. 2/x+3 wie rechnet man das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gegeben ist z.B. 2/(x-2)=1 -> Den Bruch löst du auf, indem du mit dem Nenner auf beiden Seiten multiplizierst! -> links bleibt der Zähler stehen -> 2=1*(x-2) -> 2=x-2 ->2+2=x ->x=4

1.) WAS willst du denn rechnen?
Termumformung, Nullstelle, oder was?

2.) Meinst du "2/x + 3" oder meinst du "2/(x+3)"

JustForKill 29.09.2016, 18:35

Wenn 2/(x+3)=0, also die Nullstelle gemeint ist, so ist die Gleichung nicht zu lösen, da 2/(x+3) für jedes x ungleich 0 ist. 

0
Rubezahl2000 29.09.2016, 18:37
@JustForKill

Ja das ist doch klar! Nullstelle von 2/x + 3 wäre aber möglich.
Aber noch wissen wir ja gar nicht, WAS berechnet werden soll.

0

als erstes musst du -3 rechnen, also

2/x=-3

dann machst du *2 also

x=-6

du musst einfach die zahlen auf die andere seite der gleichung bringen sodass x allein steht 

JustForKill 29.09.2016, 18:20

falsch ;D Das ist eine Funktion und keine Gleichung :)

1
Gummibusch 29.09.2016, 18:23

Selbst wenn Du wüsstest, dass =0 auf der anderen Seite stünde wäre das falsch. 

0
Rubezahl2000 29.09.2016, 18:24

@unicornlover72: Woher nimmst du das Gleichheitszeichen???
Da war nur ein Term gegeben! Keine Gleichung!

0
Oubyi 29.09.2016, 18:52

Mal davon abgesehen, dass gar keine Gleichung gegeben ist, ist:
(2/x)*2 = 4/x und nicht gleich x.

0

WAS willst Du da rechnen?

Was möchtest Du wissen?