Mathe: Wie erkennt man durch hinreichende Bedingung, dass man einen Sattelpunkt hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Sattelpunkt ist ein Wendepunkt, der zu dem die Tangentensteigung Null hat, für einen Sattelpunkt an einer Stelle xo muss also gelten: f''(xo)=0 (notw. Bed für Wendepunkte), f'''(xo) ungleich 0 (hinr. Bed für WP) und zusätzlich f'(xo)=0(1.Ableitung gibt Steigung des Graphen in dem Punkt an)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chama77Aoi
18.03.2012, 19:23

Achso, danke :)

Aber bei den anderen ist die Tangentensteigung doch auch null.... also bei Hochpunkt und Tiefpunkt..

0

Wenn die 3. Ableitung null ist, hast du einen Sattelpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chama77Aoi
18.03.2012, 16:54

Also muss ich dann noch bei jeder Funktion die 3. Ableitung machen?

0
Kommentar von Nessie39
18.03.2012, 16:57

3.Ableitung muss ungleich Null sein.... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?