Mathe Wertetafel und Zeichnung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du verwendest meist die Zahlen 0, 1, 2,3,... solange bis die Werte einen zeichnbaren bereich überschreiten. Und dann -1, -2, -3,... bis die Werte einen zeichnbaren bereich überschreiten.

Mit einem guten Taschenrechner kann man sich schnell die Wertetabelle von -10 bis 10 anzeigen lassen.

Nun zeichnest Du den Grafen:

1/2 * (x - 3)^2 + 4 - (Mathe, Mathematik, Wertetabelle)

Üblich ist es, x-Werte zu verwenden, die um 3 um den Scheitelpunkt herum liegen. In deinem Fall ist der x-Wert des Scheitelpunktes 3. Also Wertetafel von 0 bis 6.

Was möchtest Du wissen?