Mathe Wahrscheinlichkeitsrechnung ...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

schau dir die anzahl der möglichkeiten und die anzahl der "günstigen" fälle an.

oft hilft es, einen baum zu zeichnen.

kommt immer auf die problemstellung an.

Das wichtigste ist, denke ich als erstes die Ereignisse genau festzuhalten (wenn sie nicht genau definiert sind). Bsp: Ereignis A: Würfel zeigt Augenzahl 5. Ereignis B:..... Ereignis C..... So bekommst einen guten Überblick und kannst die Ereignisse auch leicht verknüpfen. Und dann immer dran denken : Wahrscheinlichkeit=Günstige / Mögliche
und so sollte es dann auch klappen ;) ich weiß ist nicht der Master-Trick aber vlt hilfts ja ^^

schau dir erst an:

was ist gegeben?, was ist gesucht? , dann musst du überlegen wie du es ausrechenen musst:)

Es gibt nicht DEN Lösungsweg. Es kommt auf die Fragestellung an.

Was möchtest Du wissen?