Mathe verstehen/lernen: sinnvolle Methoden gesucht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du möchtest eine ehrliche Antwort? Newton wurde einmal gefragt, wie er auf seine Theorien zur Mechanik gekommen ist, und er hat geantwortet: "Indem ich mir Tag und Nacht den Kopf darüber zerbrochen habe!"

Um in Mathe gut zu sein musst du es verstehen. Dabei kann dir niemand helfen. Das musst du alleine machen, indem du dir Tag und Nacht den Kopf darüber zerbrichst.

Bestimmte Dinge auswendig zu lernen hilft natürlich in gewissem Maße, aber auch diese muss man vorher verstanden haben. Die binomischen Formeln zum Beispiel weiß ich nur auswendig, weil ich sie jeder Zeit neu herleiten könnte. Dasselbe gilt für die Ableitungsregeln, den Satz implizite Funktionen oder was was ich noch.

Und zum Schluss muss man auch noch ehrlich sein. Manch einer ist auch einfach nicht intelligent oder begabt genug, Mathematik richtig zu verstehen. Dann hilft es, diese Tatsache erst mal zu akzeptieren und sich auf Wichtigeres zu konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem könntest du Mathe-Songs hören. Dort wird alles zu zum Beispiel einer Formel erklärt und auch Beispiele genannt. Und dann kann es sein, dass du einen Ohrwurm hast und dir die Formel besser merken kannst. Ich schaue mir Videos von DorFuchs an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss mir immer Beispiele aus meinem Leben nehmen
Ich weis zwar nicht was für ein Thema aber vielleicht hilft es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde für das themer einen verwändungszweck und denke dir was könnte ich damit berechnen und dann suche dir etwas beliebiges wie bei klrperberechnung ne Kugel oder deine fehnsehr und versuche es darauf anzuwenden . Das hilft sehr da man sich dann nicht nur Formeln sondern  einenZusammenhang zwischen mathe und real umsetzbaren hat :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?