Mathe: Summe einer Zahlenfolge berechnen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, falls du noch eine passendere Antwort suchst:

Ich glaube ich verstehe dien Problem. Die sog. Gaußsche Summenformel (n*(n+1)/2) gilt eben nur für den Spezialfall, eben nur für die Summe der ersten n natürlichen Zahlen. In deinem Fall brauchst du aber die Partialsumme aus der (endlichen) Reihe von 33 bis 61. Dafür brauchst du die allg. Partialsummenformel für endlichen Reihen:

Hier eine ausführliche Grafik: http://upload.wikimedia.org/math/1/8/d/18de2b61ef86c8b9656030dbe352d706.png

(Auf die letzte Formel achten) Hier ist "a0" dein erster Wert, also 33 und "an" dein letzter Wert, also 61. Das ausrechnen überlass ich aber dir ;)

Hoffe, dass das das ist was du gemeint hast :)
LG Rynos

FilipB97 05.12.2013, 21:59

danke für die Antwort :) das könnte was sein nur was ist in der letzten Formel das "n" in der Klammer ?

0

Summe einer Zahlenfolge bedeutet nur, dass du die Folgeglieder alle addierst, nichts weiter!
Etwas Anderes ist es, wenn die Rechnungsvorschrift für das Folgeglied (rekursive) oder für alle Glieder (explizite) gesucht ist

arithmetische folge, summenformel bei google suchen

Was möchtest Du wissen?