Mathe Seitenhalbierende?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also eine Seitenhalbieren teilt einfach nur eine Seite in der Mitte. Wenn du 3 Punkte hast nehm ich an, man muss sie zu einem Dreieck verbinden, das würde Sinn machen.

Dann haben wir die Punkte A, B und C mit den gegenüberliegenden Seiten a, b und c.

Jetzt gehst du von der Mitte einer Seite (also misst du oder rechnest du dir die Länge der Seite a aus und gehst von ihrer Mitte aus) bis zum jeweiligen Punkt. Also von der Mitte der Seite a zum Punkt A, von der Mitte von b zu B und bei c und C das gleiche. Jetzt hast du 3 Seitenhalbierende gezeichnet, wobei ein Schnittpunkt enstanden ist, in dem sich alle 3 Seitenhalbierenden treffen.

Ist es aber anders gemeint, dann zeichnest du erstmal eine Linie von einem Punkt zum nächsten. Nennen wir den ersten Punkt A und den zweiten Punkt B. Jetzt hast du eine Linie. Dessen Länge misst du aus oder berechnest sie. Dann gehst du von der Mitte der Seite orthogonal, d.h. in einem 90° Winkel nach oben oder unten, und zeichnest eine Linie die einfach durch die gezeichnete Linie von A und B geht. Dann hast du auch eine Seitenhalbierende, diese ist aber orthogonal zur ursprünglichen Linie.

Und das macht du bei den restlichen 2 Linien gleich (Linie von B nach C und von C nach A)

Ich hab vergessen zu sagen also meine Seite b ist 4,1 c ist 9,8 und a ist 11,3 und jetzt soll ich die Seiten halbierende und dann noch den Schnittpunkt ausrechnen

Geht es um lineare Funktionen oder Vektoren im 2 dim.?

Ja, gibt es.

Es geht um lineare Funktionen :)

Was möchtest Du wissen?