Mathe: rechnerisch etwas nachweisen?

4 Antworten

Du hast ja wahrscheinlich die Funktionsgleichung aufgestellt, indem du zwei Punkte rausgepickt hast und damit eine Geradengleichung ermittelt hast. Jetzt kennst du die Gerade, die durch diese beiden Punkte geht, aber du weißt noch nicht, ob die anderen Punkte der Wertetabelle ebenfalls auf der Geraden liegen

=> Du musst nur noch prüfen, ob die anderen Punkte diese Geradengleichung erfüllen.

Die Frage ist eigentlich schon beantwortet, wenn du die Funktion beschrieben hast. Wenn du schon Ableitungen hattest, kannst du über den konstanten Wert der Ableitung argumentieren, wenns dir nicht reicht.

Das ist jetzt nicht mehr so wild.

Die Funktion hast du ja schon gefunden. Wenn du jetzt beide Punkte in die Funktionsgleichung einsetzt und kein Widerspruch entsteht, wie z.B. 3=5, dann hast du richtig gerechnet und die beiden Punkte liegen auf dieser Geraden. Also beschreibt die Lineare Fkt. den Zusammenhang zwischen den Punkten.

Grüße :)

Wahrscheinlich ist mit "rechnerisch nachweisen" gemeint, dass du die gefundene Formel auf die X-Werte der Tabelle anwendest und zeigst, dass da jeweils der entsprechende y-Wert rauskommt. Wenn das für alle Werte stimmt, hast du ja eindeutig den Zusammenhang gezeigt.

Was möchtest Du wissen?