Mathe Prüfung! Morgenfrüh?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Ausdruck fuer das Volumen stimmt schon mal.

Die Hoehe h ist; h = 4 x r

0,5 = pi x (r^2) x 4 x r

0,5 = pi x r^3 x 4

umstellen zu: 0,5 x (1/pi) x (1/4) = r^3

jetzt musst du nur noch die dritte Wurzel ziehen und erhaeltst r als Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Korkie
08.08.2017, 21:43

Ich habe hier in Metern bzw. Kubikmetern gerechnet. Das sollte mit dazu geschrieben werden - je nachdem welche Einheit du verwendest. Vorsicht wie immer bei den Einheiten

0

V = π • r² • h und h = 2•r, einsetzen
500 = π • r² • 2 • r, nun die zwei und das π rüber
250/π = r³ , nun dritte Wurzel
³✓(250/π) = r

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lks72
08.08.2017, 21:30

hupps , verlesen, ist ja Durchmesser statt Radius, also h = 4 • r, aus der 250 wird also eine 125

0
Kommentar von FragteXx
08.08.2017, 21:32

DANKE (war grad echt am Verzweifeln)

0

V=pi * r² * h

h=2d=4r (nicht h=d²!)

500 dm³=pi * r² * 4r

r³=125/pi dm³

r=5/3.Wurzel(pi) dm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

V= pi r² h

h=2d=4r   einsetzen

V=pi • r² • 4r

500 dm³ = 4r³ • pi

r = 3. wurzel(500/(4•pi))

r = 3,4 dm


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es so machen ( nach dem was ich aus deinen Angaben machen konnte):

V = π • r² • h    daraus resultiert (wenn h = 2d = 4r)

500 dm³ = π • r² • 4r    wenn π ≈ 3,14 dann

500 dm³ = 3,14 • r² • 4r   |÷ 3,14 

160 dm³ = r² • 4r     |÷4

40 dm³ = r² • r

40 dm³ = r³

³√40 dm³ ≈ r

r ist also ungefähr 3,4 dm, woraus resultiert, dass d 6,8 dm und h 13,6 dm ist...

Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn h =2d ist und d = 2r 

dann ist h =4*r (und nicht r^4)

d.h 

500 = pi*r^2*4r

(500/(4*pi))^(1/3) = r

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?