Mathe problem!?Hilfe dringend benötigt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Funktion dient dazu, einen y-Wert zu einem x-Wert zu finden.

Ein linearer Sachverhalt, also eine reelle Existenz von Dingen, die sich immer gleich verhält - z.B. 1 Apfel kostet 1€, 2 Äpfel 2€, etc.  - ohne Mengenrabatt-

kann mit einer linearen Gleichung beschrieben werden.

Das heißt, setz einfach eine x-beliebige - hahahhahahh mathematischer Wortwitz- X-Koordinate ein  -also einfach eine Zahl für x- und rechne den y-Wert dazu aus.

Mit deiner Funktion. Also, wenn du z.B. die Stelle für x=0 haben willst machst du:

x=0 ---> y=3(0)-2

kannst du auch so schreiben da y= f(x) - so kann man das besser verstehen

x=0---> fx(0)=3(0)-2

ich will dich mit den Klammern nicht verwirren, du weist ja hoffentlich das

(5+2)(5+3)= 7*8

heißt oder?

Ich wollte nur kein x schreiben, weil sonst denkst du es heißt x statt *, und jetzt hab ich den Stern am Nummernblock entdeckt.

also, nochmal zum Verständniss:

y=3*0-2

Es wäre gut in Zukunft deine Jahrgangsstufe zu schreiben, dann weis man wo man ansetzen kann.

Ich tippe auf 7. Klasse, war vielleicht etwas viel.

Da gibt es unendlich viele Punkte, die auf dieser Geraden liegen :-)

Du kannst jede beliebige Zahl, z.B. 0, 1, -1, 2, -2, 100, -1000,... für x einsetzen in die Geradengleichung und so den zugehörigen y-Wert ausrechnen.

Z.B: x=0: y= 3•0 -2 = 0-2 = -2 Also liegt der Punkt (0, -2) auf der Geraden
Z.B: x=100: y=3•100 -2 = 300-2 = 298 Also liegt der Punkt (100, 298) auf der Geraden

Was hast Du nicht verstanden?

Punkte auf der Geraden kannst Du ausrechnen, indem Du x durch einen konkreten Wert ersetzt (= X-Koordinate des Punktes). Du erhältst dann einen konkreten Zahlenwert für die Y-Koordinate.

Kannst ja mal 0, 1 oder 2 einsetzen für x und dann schauen, was rauskommt. Dann hast Du die Punkte (0|...), (1|...) und (2|...) gefunden, die alle auf der Geraden liegen.


Du musst in die Geradengleichung g: y=3x-2 einfach eine Zahl für x einsetzen. Du hast dann auf der einen Seite y stehen und auf der anderen eine normale Rechnung. Beispiel: y=3x5-2 (x=mal). Du kannst so den y-Wert für die x-Koordinate 5 ausrechnen und hast einen Punkt, der auf der Gerade liegt. (Du kannst auch für y einen Wert einsetzen und x ausrechnen, so ist es aber einfacher, da du somit die Gleichung nicht umstellen musst. Hoffe ich konnte dir helfen ;))

Watersplash0 11.08.2017, 12:21

Stimmt das jetzt y=13 :y=3×5-2

2
HEWKLDOe 11.08.2017, 15:34
@Watersplash0

Du hast x=5 in die Geradengleichung y=3x-2 eingesetzt und y=13 als Ergebnis erhalten. Damit ist der Punkt P(5I13) ein Punkt der Geraden (ein Punkt, der auf der Geraden liegt).

Setzt du x=10 in die Geradengleichung ein, erhältst du
y=3*10-2=28. Also wäre auch der Punkt Q(10I28) ein Punkt auf der Geraden.

1

Such dir irgendeinen x-Wert aus, sagen wir einfach mal x=3. Diesen setzt du in die Formel ein und rechnest y aus.

y=3*3-2

y=7

Heißt: P(3;7)

Das Ganze kannst du aber wie gesagt mit jedem beliebigen x-Wert machen.

Setz einfach für x was ein. Dann kommt y raus und du hast den punkt P(x/y)

Was möchtest Du wissen?