Mathe oder Literatur?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst dir dessen bewusst sein, dass du dich während eines Studiums vollständig einer Richtung hingibst. Das kann äußerst schmerzhaft sein, denn es geht selbst dann um deine Zeit, wenn sie nichts wert ist. Anschließend geht es im Berufsleben weiter, wo du das Geld deiner Persönlichkeit unterordnen musst, und deine Familie von deinem Glück abhängig ist. Das Glück liegt in deiner Hand.

Was ich damit sagen möchte: Tu nicht das nur genau deswegen, weil es einfach klingt, und tu nicht das, was andere von dir erwarten. Dafür würdest du bitter bezahlen. Tu das, was du dir für immer vorstellen kannst. Tu das, was zu keiner Qual wird, wenn deine Leidenschaft zum Beruf wird. Tu das, was für dich nicht nur Leidenschaft, sondern auch Berufung sein könnte.

elenanele544BD 30.08.2014, 23:26

ja nur ist beides meine absolute Leidenschaft

0

Hallo,

Ich habe letztens jemanden getroffen der "technischer redakteur" studiert hat. Das könntenoch am ehesten in die Richtunggehen, hat aber nur recht wenig mathe und physik. Ansonsten bin ich natürlich für ein Physikstudium :D

Ich würde dir einfach empfehlen "Mathematische Physik" zu studieren und das mit der Literatur als Hobby zu belassen da es in dem Berufsfeld einfach keine guten Jobaussichten gibt.

Oh, dann setz dich einfach mal in eine Literaturvorlesung und hör dir das an. Ich fand es tödlich langweilig.

Und dann kannst du ruhigen Gewissens was anderes studieren. ;-)

elenanele544BD 02.09.2014, 14:20

kann man das einfach so ?

0

Mathe- Physik! Das bringt später gut Geld :-) Mathe braucht man immer!

Was möchtest Du wissen?