Mathe Nullstellenberechnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast hier entweder uneindeutig geschrieben, und xt ist eine Variable - die ich besser als x beschreiben würde -> dann ist es eine kubische Gleichung, die man

neben der bekannten Schul-Methode "erste Nullstelle Raten" dann "Polynomdivision" (funktioniert hier aber nicht!) auch noch anders berechnen kann:
a) Cardanische Formel
b) PQRST-Formel
c) Bisektion (siehe auch Wikipedia)
d) Newton-Verfahren
e) selbstkonvergierende Iteration
berechnen kann.
a) und b) siehe http://www.lamprechts.de/gerd/php/gleichung-6-grades.php
(Dezimaltrennzeichen ist dort Punkt nicht Komma; Faktoren für x und x^4 sind 0)
Ergibt exakt: 10+1/9 (777600-48600 sqrt(31))^(1/3)+2 5^(2/3) (1/3 (16+sqrt(31)))^(1/3)
= 30.146709723350476505139300288323191242...
(die 2 anderen komplexen Lösungen lasse ich mal weg)

oder es soll x * t bedeuten -> also eine 2 dimensionale Funktion, die man einmal nach x umstellt und t konst. lässt (lineare Funktion), und mal nach t umstellt (kubische Funktion).

Polynomdivision oder ?

Was möchtest Du wissen?