Mathe Nach X auflösen need help?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mhh komische Aufgabe.  

Du rechnest zuerst -t², also 2tx = -t². Danach teilst du durch 2t, sprich:

x = -t²/2t

Ein t kannst du rauskürzen, dann steht da: x = - t/2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 t x + t²  =  0     | ausklammern
t (2x + t)  =  0

Hier ist nicht klar, ob nicht t die Variable ist. Wenn ja, dann Fallunterscheidung.

1. Fall: t = 0
2. Fall: 2x + t = 0       | -2x 
                    t =  -2x

Lösungsmenge: IL = { 0; 2x }

Wenn x die Variable ist (das ist, was dich interessiert):

t (2x + t)  =  0  | /t       Bed.: t ≠ 0
   2x + t   =  0  | -t
      2x     =  -t  | /2
          x   =  -t/2      ∧  t ≠ 0

---

Ich habe ein bisschen herumgespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2tx+t^2=0   |-t^2
2tx=-t^2   | /2t
x = -t^2/2t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
06.10.2016, 19:16

Da habe ich zu früh aufgehört zu denken (:o).
@dimark hat natürlich recht:

Ein t kannst du rauskürzen, dann steht da: x = - t/2

0

Was möchtest Du wissen?