Mathe lineare funktionen im graphen makieren?

1 Antwort

Hallo dreamkekzxd,

f(x)=mx+n ist hierbei die Grundformel. m: Steigung und n: Ordinatenschnittpunkt oder auch y-Achsenabschnitt. Die Steigung liest du am besten so ab:

Die 4 kannst du auch als 4/1 (vier eintel) schreiben. Merke dir am besten 4 nach oben, eins nach rechts. Wenn man das zeichnet heißt das Steigungsdreieck. Optimal ist, wenn du am Schnittpunkt der y-Achse anfängst. Vier nach oben eins nach rechts. Wenn du diese beiden Punkte im Koordinatensystem verbindest und/oder nach oben oder unten erweiterst hast deinen Graphen richtig eingezeichnet.

Bei einer negativen Steigung musst du allerdings aufpassen: Da gilt folglich, bei -4/1 vier nach unten und eins nach rechts.

Weißt du, wie man die Nullstellen berechnet? Wenn nicht erkläre ich das auch gerne.

MfG

     - Styale

Was möchtest Du wissen?