Mathe Kürzen ein bisschen anders?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kannst du nur, wenn du eine Fallunterscheidung zwischen a=0 und a ungleich 0 machst (ansonsten unterschlägst du die Lösung 'a=0'). Besser so:


0=3ax²-a

0=a*(3x²-1)

--->

a=0

oder

3x²-1=0 


Den letzten Term kann man dann ja ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teilen durch 3a (also teilen durch das dreifache einer Unbekannten) darfst du nur, wenn du weißt, das diese Unbekannte a ungleich 0 ist. Wenn du allerdings mal 0 für a einsetzst, siehst du, dass a = 0 eine Lösung ist, bei der die Gleichung aufgeht.

Deshalb ist eine Lösung für die Gleichung, dass a gleich 0 ist.
Für jedes a ungleich 0 gilt dann:

0 = 3a*x² - a

a = 3a*x² 

a/3a = x²

1/3 = x²

x1 = +√(1/3) = 1/(√3)
und
x2 = -√(1/3) = -1/(√3)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?