Mathe-Hausaufgaben, HILFE Logarithmus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also sagen wir mal die strahlung hat den wert 1.....dann muss der ja am ende 0.5 sein weil ja nur noch die hälfte strahlen soll.....so und nun nimmt 1mm platte 5% weg der strahlung also wird der strahlungswert mit 0.95 multipliziert.....und die nächste platte schirmt vom neuen wert dann wieder 5% ab, sodass man wieder mal 0.95 rechnet...und das halt so oft (deshalb hoch) bis der wert bei 0.5 ist..musst dann nur noch nach x umstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grauerWurm
19.05.2016, 23:14

DANKE! Ich verstehe das, 👍🏻 hilfreichste Antwort inc.

1
Kommentar von grauerWurm
19.05.2016, 23:18

Aber warum rechnet man die 0,95 nochmal mal 1?

0
Kommentar von grauerWurm
19.05.2016, 23:29

Okay, schon verstanden. Ergebnis ist auch richtig(wurde und im Voraus gesagt, ging ja um die Rechnung) Danke! Toll, dass es Leute wie dich gibt, die einfach nur helfen wollen. #GlaubeandieMenschheitzurückerlangt

2

0.95^x*1=0.5 

x entspricht dann der dicke der platte in mm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grauerWurm
19.05.2016, 23:09

Kannst du mir auch erklären, warum das so ist?... :O

0

Bei 1mm werden 5% absorbiert,  bleiben 95% = 0,95 übrig.

Addiert man 1mm, werden noch mal 5% von den verbleibenden 95% absorbiert.

Also bleiben 0,95 * 0,95 übrig.

Noch 1mm drauf und es sind 0.95 * 0.95 * 0.95

Und so weiter...

Daraus ergibt sich dann:

0,95^x * 1mm = 0,5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?