Mathe-Hausaufgaben-11.Klasse-HILFE!?

Wertetabelle Aufgabe a! - (Schule, Mathe, Mathematik)

2 Antworten

Die vertikale Geschwindigkeit v(t) ist die 1. Ableitung von h(t). Also h'(t) =-0,03t^2 +2,2t-30

Bei b) musst du einfach die (erste) Ableitung bestimmen

Mathe einfache Integralrechnung (Ölmenge)?

Hallo ich komme in Mathe bei der Aufgabe nicht weiter. Ich hab die Ölmenge zwischen 13 und 15Uhr berechnen können weil der Graph dort linear war. Wie kann ich aber die Ölmenge zwischen 15 bis 17Uhr und von 17 bis 19Uhr berechnen? Kann ich z.B. beim ersten Zeitintervall den Flächeninhalt des gedachten unteren Dreiecks berechnen? Aber wie macht man es beim 2.Zeitintervall?

...zur Frage

Zylinder Höhe berechnen mit Mantel und Oberfläche?

Hallo, ich hab in Mathe eine Aufgabe wo ich nicht weiter komme gegeben ist der Mantel und die Oberfläche (M= 38cm^2 O=1477,9cm^2) kann mir einer die Formel sagen weil ich sie nirgendswo im Internet oder im Buch finde

Danke im voraus

...zur Frage

Funktionsuntersuchung von h(t)=-0,01t³+1,1t²-30t+250?

Mondlander Eine Landefähre nähert sich einem Mond in vertikalem Testanflug und zündet 250 km über der Oberfläche die bremsraketen. Ihre Höhe h über der Oberfläche kann für das Zeitintervall 0<t<50 angenähert durch die Funtion h(t)=-0,01t³+1,1t²-30t+250 beschrieben warden. (T zeit in s, h Höhe in km) b) bestimmen Sie Gleichung der Funktion v(t), welche vertikale Geschwindigkeit der Fähre beschreibt. c) Welche geschwinndigkeit hat die Fähre zu Beginn des bremsmanövers? welche bedeutung negative vorzeichen? e) Zu welchem Zeitpunkt t hat die Fähre den min. Abstand zur Oberfläche erreicht? Wie groß ist dieser Abstand ?

Danke :)

...zur Frage

Mathematik-Hilfe bei Hausaufgaben?

Ich hatte die Frage als Update auf ein frühere Frage gestellt hoffe aber darauf wenn ich die Frage "neu" stelle schneller eine Antwort zu bekommen. :D

"Ich habe folgende Aufgabe gegeben: Eine Landefähre nähert sich einem Mond in vertikalem Testanflug und zündet 250 km über der Oberfläche die Bremsraketen. Ihre Höhe h über der Oberfläche kann für das Zeitintervall 0 ≤ t ≤ 50 angenähert durch die Funktion h(t)=-0,01t^3 +1,1t^2-30t+250 beschrieben werden.

 a) Skizzieren Sie den Graphen von h (0 ≤ t ≤ 50). Verwenden Sie eine Wertetabelle (habe ich als Bild angefügt) mit er Schrittweite 10. (Aufgabe a habe ich schon gemacht.) 

b) Bestimmen Sie die Gleichung der Funtion v(t), welche die vertikale Geschwindigkeit der Fähre beschreibt. (auch schon erledigt)

 Bin dank der Beantwortung der oberen Frage schon ein gutes Stück weiter gekommen. ;P 

Spätere Aufgabe lauten nun: 

Welche höhe und welche Geschwindigkeit hat die Fähre zur Zeit t=25? Fällt sie noch oder steigt sie schon wieder? 

und 

Zu welchem Zeitpunkt t hat die Fähre den minimalen Abstand zur Oberfläche erreicht? Wie groß ist dieser minimale Abstand? 

Ich bin in Mathe (erst jetzt in der 11.) eine totale Niete und könnte eine gute Note im Moment echt gut gebrauchen. ;D"

...zur Frage

Mathe klasse 8 aufgabe im Buch?

Hey könnt ihr mir helfen im Buch steht : bei welchem prima gilt: kennst du seine Oberfläche, dann kennst du auch Länge, breite und Höhe? ( Beispiel : Oberfläche 0=150cm'2

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?