Mathe Gleichung 898989?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das bestimmst du mit der Diskriminante. Wenn du die p,q-Formel verwendest, dann ist      p = a    und    q = a - 1 .
(Du musst dich allerdings entscheiden, ob du mit p,q oder a,b,c arbeitest. Hier wird das immer munter durcheinandergebracht. Deshalb sind manche Antworten auch nicht für alle zu gebrauchen.)

Die Diskriminante ist der Ausdruck unter der Wurzel in der Lösungsformel.
Bei p,q ist es:
√((p/2)² - q) =  √(a²/4 - a + 1)         

Den Term unter der Wurzel (Diskriminante) musst du dann ausrechnen. Das Ergebnis richtet sich natürlich nach a.
Ist der Term > 0, gibt es 2 Lösungen.
Ist er = 0, gibt es 1 Lösung.
Ist er < 0, gibt es keine reelle Lösung.

---

Für Fragen bitte Kommentare verwenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schreibe die PQ-Formel auf. Wenn der Term unter der Wurzel positiv ist -> 2 Lösungen; Term=0 -> 1 Lösung. Term negativ -> keine reelle Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von werbinichbinwer
10.06.2016, 01:06

pq formel! das wort habe ich gesucht. Sooo lange nicht mehr benutzt :D

0

Was möchtest Du wissen?