Mathe geht nicht auf bei linear Kombinationen?

4 Antworten

Wir testen einfach schnell ob der Vektor in der durch die beiden Richtungsvektoren aufgespannten Ebene liegt. Dazu berechnen wir zunächst die Ebenennormale n:

n = v1 x v2

--> n1 = 2*1 - 3*(-1) = 5

--> n2 = 3*2 - 1*1 = 5

--> n3 = 1*(-1)  - 2*2 = -5

Das Skalarprodukt mit b liefert:

<n, b> = 5*10 - 4*5 - 7*5 = 50 - 20 - 35 = -5 < 0  !!!

Also stehen beide Vektoren nicht senkrecht zueinander. Damit liegt b nicht in der durch v1 und v2 aufgespannten Ebene durch den Ursprung. Somit kann b nicht als Linearkombination von v1 und v2 dargestellt werden.

Vektor b kann nicht als Linearkombination von v1 und v2 dargestellt werden.

Hab es eben nachgerechnet!

Wie bestimmt man den parallelen Vektor?

Die Gerade k soll zur Geraden h parallel sein und durch den Koordinatenursprung verlaufen. Wie weiß ich welche die Geradengleichung von k ist?

Die Geradengleichung von h ist h:x=(1|2|6)+s(-1|-1|1)

Danke!

...zur Frage

Linearkombination von 3 Vektoren?

Ich hab hier noch eine Aufgabe zur Linearkombination gefunden:

Prüve ob der Vektor v = (5,3,2,1) eine Linearkombination von a = (1,0,2,0), b = (3,-1,1,1) und c = (1,4,0,-2) sind.

Wie muss ich in dem Fall vorgehen? Ich könnte mir vorstellen, ein LGS mit abc = v aufzustellen, aber wie würde die Aufgabe komplett aussehen? Mit Lösung wäre wie immer Nett, damit ich das nachvollziehen kann und ein richtigs Ergebnis habe^^

...zur Frage

Mahtematik; Wie berechnet man eine Linearkombination?

Bestimmen Sie eine Linearkombination der Vektoren b und c, sodass man den Vektor a= 7/3 als Ergebnis erhält.

Wie berechne ich sowas? Bitte leicht erklären...

...zur Frage

Vektor als Linearkombination der Vektoren a,b,c?

Hey liebe Community, ich brauche eure mathematischen Kenntnisse :^)

Über alle Variablen müssen Richtungspfeile drüber :P

Stellen Sie den angegebenen Vektor als Linearkombination der Vektoren a, b ,und c da. a=AB b=AD c=MS Hierbei handelt es sich um eine Pyramide mit den Punkten A B C D S (Spitze) M (Mittelpunkt)

gegebener Vektor AS

Gruß Oliver

...zur Frage

Mathe: Was bringt eine Linearkombination (Vektoren)?

Hey, nächste Woche schreibe ich eine Mathe Arbeit über Vektoren. Ich verstehe nicht was mir eine Linearkombination von Vektoren bringt.

Ich weiß, dass es eine Summe von Vektoren ist, wobei jeder Vektor noch mit einer reellen Zahl multipliziert wird.

Meine Fragen :

1) Gibt's da eine Regel, welche Zahlen man zum Multiplizieren einsetzen darf? In den Beispielen die ich im Heft stehen habe, sehe ich keinen Sinn..

2) wozu braucht man die linearkombination denn bitte? Was erhält man denn dadurch?

Danke

...zur Frage

Warum müssen Vektoren linear unabhängig sein bei einem geschlossenen Vektorzug?

Ich hab mir gerade ein Youtube Video angeschaut. Das Video ging um Teilungsverhältnisse von Vektoren und hat dies anhand des Beispiels mit einem Parallelogramm verdeutlicht. Ich habe alles verstanden, außer den letzten Rechenschritt. Man hat ein Parallelogramm, zeichnet je eine Diagonale von A zu C und eine von B zu D ein und wo sich die Diagonalen schneiden ist der Punkt S. Dieser teilt die Diagonalen im Verhältnis 1:1 also halbiert diese.

Dann lautete die letzte Gleichung: (t+s-1) * Vektor a + (t-s) * Vektor b = 0 Vektor

Dann hat man das, was in den Klammern steht, gleich null gesetzt, damit die lineare Unabhängigkeit gegeben ist. Aber warum????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?