Mathe Funktionschar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

f´(x)=0=-3*a^2*x^2+1 Hilfvariable b=-3*a^2

0=b*x^2+1 ergibt x^2=-1/b ergibt x=+/-Wurzel(-1/b)

-1/b=-1/-3*a^2=1/3*a^2)

also Nullstellen bei x1,2=+/-Wurzel(1/(3*a^2))

1.) Berechne:   f´(x) , f´´(x)

2.)  Notw.Bed.: Finde die x für die gilt: f´(x) = 0

3.)  Hinreichendes Kriterium:  f´´ > 0 (Min) ;  f´´ < 0  (Max)

4.) Einsetzen in Ausgangsfunktion

f‘(x)=0  ist mein problem ich bekomme diese gleichung nicht nach x aufgelöst

0
@Annyg21

Behandel das a einfach wie eine Konstante:

1-3a^2x^2 = 0

--> 1/(3a²) = x²

--> x(1|2) = +/- 1/(|a|*sqrt(3))  mit  |a| > 0

1

Was möchtest Du wissen?