Mathe, funktionen und parabeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

solche Gleichungen werden meist durch die pq-Formel gelöst, die nur funktioniert, wenn vor dem x² nichts anderes als die (unsichtbare) 1 steht.

Deshalb mußt Du zunächst alles durch 2 teilen:

x²-0,5x+1=0

Jetzt kannst Du für p -0,5 einsetzen und für q eine 1.

Du kannst natürlich auch die abc-Formel anwenden - die funktioniert ohne Ausklammern - oder die Sache durch eine quadratische Ergänzung lösen, da muß dann aber auch die 2 ausgeklammert werden.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym23us
12.09.2016, 17:33

Danke für die antwort aber ich weis nicht irgendwie funktioniert das nicht ganz.

Meine lösung: pq formel

x1/2= 0,25+-  *wurzel (-0,5/2)HOCH2 -1* 

Ich denke ich habe irgendwas falsch berechent hömmten sie mit den lösungsweg vorgeben.

Danke

0
Kommentar von anonym23us
12.09.2016, 17:43

Aaaaaah DANKESCHÖÖÖN, nur noch ne frage wie soll ich das zeichnen also mit welchen punkten?

Danke

1

f(x) = 2x**2 - x + 2

das soll NULL sein, also:

2x**2 - x + 2 = 0

nun dividiert durch 2 und man erhält die Normalforn

x**2 -1/2 x + 1 = 0 und daraus die nullstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du an +2 und der Öffnung erkennen kannst, besitzt die Parabel keine Nullstelle.
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym23us
12.09.2016, 17:25

Danke für die antwort aber ich verstehe das nicht ganz, könntest du mir das bisschen erläutern

0
Kommentar von Dogukann
12.09.2016, 17:32

Die Parabel ist nach oben geöffnet und der Scheitelpunkt ist um 2 hinauauf verschoben. Daher schneidet sie nicht die x-Achse. :-)

0
Kommentar von Willy1729
12.09.2016, 17:33

Dann dürfte f(x)=x²-3x+1 auch keine reelle Nullstelle besitzen; sie hat aber gleich 2 davon.

Das absolute Glied zeigt nur, wo die y-Achse geschnitten wird; nicht, ob der Scheitelpunkt oberhalb oder unterhalb der x-Achse ist.

Willy

0
Kommentar von Dogukann
12.09.2016, 17:38

Das stimmt, dass jene Aussage nicht allgemeingültig ist. Aber in diesem konkreten Fall ist dies so. Mit "Scheitelpunkt um 2 hinauf verschoben" meine ich natürlich von der x-Achse aus. Gruß

1

Pq formel nehmen und fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym23us
12.09.2016, 17:26

Funktioniert nicht, da es reelle zahlen sind ;)

0

Was möchtest Du wissen?