Mathe, Formeln vereinfachen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast es schon richtig angefangen. Jeden Summanden der ersten Klammer mit jedem Summanden der zweiten Klammer multiplizieren. Dann kannst Du in den einzelnen Summanden (die ja in sich Produkte sind) alles gleichwertige noch zusammenfassen, d. h. die konkreten Zahlen miteinander multiplizieren und gleiche Buchstaben zusammenfassen, indem Du deren Exponenten addierst, also aus z. B. b * b machst Du b².

Abschließend solltest Du Dir angewöhnen, die einzelnen Summanden alphabetisch und nach Exponenten zu sortieren, damit Du es beim
späteren Weiterrechnen einfacher hast.

Du kannst also 2ab+2a8c+bb+b8c zusammenfassen zu 2ab+16ac+b²+8bc.
So wäre es dann auch schon passend sortiert.

Die "Summandenterme" auch immer sortieren: Zahl * sortierte Buchstaben, also nicht etwa 2ba oder gar c8b nach dem ausmultiplizieren stehen lassen. Mehr gibt es hier nach dem Sortieren nicht mehr zu tun.

MariePotterr 22.02.2017, 19:12

Danke, ich glaube, ich habe es jetzt verstanden!

0
Rhenane 22.02.2017, 19:19
@MariePotterr

Na das hoffe ich doch :)

Auch darauf achten, dass Du "gleichwertige" Summanden auch zusammenfasst (hier gab es jetzt keine), d. h. Summanden die hinter der Zahl identische Buchstaben mit identischen Exponenten haben.

Wenn Du also mal sowas wie a²+3ba+8ab+b² hast, musst Du natürlich die beiden inneren Summanden noch zusammenfassen. Entweder siehst Du es sofort, oder (vor allem bei sehr vielen Summanden) nach dem sortieren: =a²+3ab+8ab+b² = a²+11ab+b²

0

Ja das sieht soweit richtig aus.

Vereinfachen:

2ab + 16ac + b² + 8bc

weiter vereinfachen geht nicht mehr.

In wie fern eine Erklärung sinnvoll ist weis ich nicht ^_^

du multilpilierst einfach nur das ganze Geraffel miteinander. Musst halt bloß auf die Vorzeichen aufpassen, aber hier gab es ja nur +

Lg Tobi

Was möchtest Du wissen?