Mathe eine 5 was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, den Ärger mit deinen Eltern kannst du nicht umgehen und er ist ja auch berechtigt. Die Themen, die du nicht verstanden hast, die waren ja nicht neu für dich, denn ihr werdet sie  durch genommen haben. Wenn du sie nicht verstanden hast, hättest du dich früher bemühen müssen, das zu ändern. Und nicht warten bis ihr eine Arbeit schreibt.

Was heißt denn auch überhaupt, du wolltest deine Mitschüler nicht belästigen, das ist doch totaler Quatsch. Man geht doch in die Schule um zu lernen, da ist es selbstverständlich, dass man Lehrer und Mitschüler fragt, wenn etwas unklar ist. Das ist auch nicht mit Schüchternheit zu entschuldigen, denn nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Das Gleiche werden auch deine Eltern sagen. Du wirst es überstehen und die Welt geht davon nicht unter. Bemühe dich besser zu werden und zu verstehen, denn ohne dem kannst du Matthe nicht lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei am besten gleich ehrlich und sag es direkt raus. Als ich meine erste fünf geschrieben habe, habe ich mich zunächst so sehr zermartert, dass ich total verwundert war, dass meine Eltern mir gar nicht so viel Ärger gegeben haben, wie ich dachte (ich war davor Einserschülerin und das war für mich sozusagen der Weltuntergang...). Wieso willst du deinen Eltern das denn überhaupt erläutern? Ich meine, du hast mal eine schlechte Note, dein Abschluss liegt noch weit vor dir (aber trotzdem sollte man lernen) und generell kann man ja im Nachhinein nichts daran ändern...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihnen sagen, dass du die Themen nicht verstanden hast, aber du musst auch sagen, dass du deinen Lehrer nochmal fragst und das es verstehen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?