Mathe auf Lehramt, obwohl nicht gut in der Schule?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausschlaggebend für Mathe ist m.E. Deine Motivation .Deine Lücke wirst Du locker im Studium aufholen.Was man gerne tut, darin ist oder wird man gut, weil man es gerne lernt was zu lernen ist.Bleibe bei Deiuner Studien-und Berufswahl. Du bist zu beneiden, weil Du weißt, was Du ( werden) willst.

Kabune 23.09.2013, 15:18

Danke für die schnelle Antwort! :)

0

Ich wische mir grad ein Tränlein aus den Augenwinkeln. Hach, dass es sowas wie Dich noch gibt!

weil mir unterrichten [...] und die Arbeit mit Jugendlichen total Spaß macht.

Ich lese kein Wort von viel frei haben oder sichere Arbeitsstelle, wie sonst immer. Du kannst fehlerfrei schreiben und scheinst mir nicht auf den Kopf gefallen zu sein. Mit deiner Motivation wirst Du auch das Mathematik-Studium bewältigen können.

Und kannst Du Dich dann bitte an der Schule meiner Kinder bewerben? ;-)

Kabune 27.10.2013, 16:16

Vielen Dank! Das zu lesen, hat mir dann doch ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert :-)

0

Nun................(lächelt).....

Ich war bis zuletzt DAS Physik - As auf unserer Penne. Lavierte stets knapp an mangelhaft vorbei.

Dennoch habe ich in Theoretischer Physik meinen Dipl. gebaut...........

Kabune 23.09.2013, 15:57

Danke, das gibt mir Mut :)

0
Juvenal 23.09.2013, 16:03
@Kabune

Deiner Einstellung zufolge schaffst Du das! Kann insofern nur Lilefree beipflichten.

2

Was möchtest Du wissen?