Mathe (Analysis): Ich kann... Sachzusammenhänge mit quadratischen Funktionen modellieren. Wie geht das (Aufgabe in der Beschreibung)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

h(x)=15x - 0.5x^2

x ist ja die Entfernung vom Abschussort. Das heisst du willst x zum Zeitpunkt *Rakete landet wieder* berechnen.

Wann landet die Rakete? Wenn sie wieder auf dem Boden ist, also die Höhe gleich Null ist -> h(x) zum 2. mal gleich Null (das erste Mal startet sie).

h(x)=0
15x-0.5x^2=0
x(15-0.5x)=0
-> x=0 oder 15-0.5x=0

x=0 ist der Startpunkt

15-0.5x=0
-> x=30 = Landepunkt in Meter

Zum generellen Vorgehen: Ich würde mich hier immer als erstes fragen, was  genau im "mathematischen Sinne" gesucht ist. Also wie hier, wo die Nullstellen (bzw. die 2.) der Funktion h(x) gesucht sind: Wann ist h(x)=0? Eine solche Fragestellung lässt sich dann einfacher beantworten, bzw. du siehst was zu berechnen ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Australia23
13.08.2016, 15:23

* Davon ausgegangen, dass Startpunkt und Landepunkt auf derselben Höhe sind. Aber ich glaube, das kann hier angenommen werden...

0
Kommentar von looolig1013
13.08.2016, 15:28

Danke super Topp 😍 Ich verstehe nicht ganz Siebdrucke auf das Ergebnis kommst, wie hast du das gerechnet?

0
Kommentar von looolig1013
13.08.2016, 15:35

Okay danke, aber dort steht doch -0,5x^2 und bei dir ist das ^2 irgendwie nicht mehr da.... Warum?

0
Kommentar von looolig1013
13.08.2016, 15:44

Achsoo also Fällt das x sozusagen weg? Weil x=0 ist?

0

Hier ein Tipp:

In welcher Höhe ist die Rakete beim Start und bei der Landung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von looolig1013
13.08.2016, 15:20

Aber das steht dort doch nicht drin, oder doch? 😫

0
Kommentar von looolig1013
13.08.2016, 15:23

Achso, ja natürlich danke 😅

0

Was möchtest Du wissen?