Mathe Abitur extreme Selbstzweifel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Sp.....3000,

du hast bestanden! Ich gratuliere dir dazu!

Wenn dich das jetzt nicht abhält von dem was du machen möchtest dann ist das doch egal!

Ich an deiner Stelle würde mich eher um eine Neue Matratze kümmern und die alte, im nächsten Betriebshof, entsorgen! Am besten in einigen großen Müllbeutel!

Vorher das gründlich Putzen und sich vorher schlau machen wie man die Viecher los wird! Auch schauen ob die Bekleidung betroffen ist etc.

Also Blick nach vorne!

Gute Besserung!

Ich kann dich bestens verstehen, ich war in ganz genau derselben Situation wie du gewesen. Ich gehörte bis zur zehnten mKlasse zu den besten in Mathe, war im Mathewettbewerb der beste meines Jahrgangs in der Schule gewesen, aber beim Mathe im Abi stand ich bestenfalls auf sechs Punkte. In der zwölften Klasse bin ich auf drei Punkte gefallen. Trotz aller Aussagen, dass Mathe beim Studium bedeutend schwerer sei, studierte ich Betriebswirtschaftslehre an einer Uni. Da stand ich im Fach Mathe und Statistik auf Note 1-2. Ich erkundigte mich, woran das lag, nahm den Kontakt zum ehemaligen Schule und zum Schulamt auf, die sich stellenweise Widersprachen, meine e-mails nicht beantworteten oder mir einfach keine Antwort geben konnten. Daraufhin kontaktierte ich das Kultusministerium und schickte die Anforderungen, was beim Abi und was an der Uni verlangt wurde, ein. Das Kultusministerium bestätigte, dass das Mathe an der Uni und beim Abi dieselben Inhalte haben. Beim Uni gingen die Inhalte noch tiefer. Das Kultusministerium hat noch beruhigende Worte auf mich gesagt. Ich fühlte mich beim Kultusministerium, im Gegensatz zum Schulamt und zur Schulleitung, ernst genommen.

 

Trotzalledem forschte ich weiter. Letztenendes war die einzig zufriedenstellende Antwort gewesen: Die Lehrer in der Oberstufe, waren viel zu schlecht gewesen.

 

Wie hat eine gute Freundin, die auf einer anderen Schule Lehrerin ist, gesagt: Der Erfolg des Schülers steigt und fällt mit den Lehrern.

 

Das könnte bei dir, wie es auch bei mir war, auch so sein.

Du sprichst der Abiturnote einen zu hohen Stellenwert zu. Das Leben ist deine Schule, das Abitur ist nur eine Momentaufnahme deines Könnens aber auch deine Rahmenbedingungen spielen mit eine Rolle. Viel wichtiger sind deine tatsächlichen Fähigkeiten die du hervorbringst und in deinem weiteren Leben einsetzen kannst. Da kann im Abitur alles stehen, ist nicht relevant, es verhilft dir nur zu einem guten Studienplatz, evtl. Arbeitsplatz wenn du gleich arbeiten willst. Nicht mehr und nicht weniger.

Was möchtest Du wissen?