Material für Katzenleiter

2 Antworten

Ich würde Polyhanf Seile nehmen , die sind Kletterseile. Ich habe noch eine Idee für das Ding , vielleicht würde es deineer Katze gefallen wenn man eine Etage (nur von vorne) ein wenig abdeckt und ein paar Stofffetzen reintun würde wo sie sich dann geschützt vor blicken niederlegen und einkuscheln kann ?

hallo,ich würde beschichtete regalböden nehmen z.b.80x40 cm,10mm dick(stark),an den 4 ecken,je 4cm vom rand die löcher(10mm) für die seile bohren(lassen,nicht zu nah am rand,damit das brett an den löchern nicht bei belastung bricht),die großen "durchgangslöcher"an den 3 brettern würde ich (an deiner stelle) eventuell in einer tischlerei aussägen und an den ausgesägten stellen die kanten umleimen lassen (falls das nicht auch z.b.im baumarkt wo du alle teile bekommen kannst,geht),als seil würde ich z.b.ein8mm mehrzweckseil aus kunststoff oder naturfaser nehmen,da wo oben alle seile wieder zusammenlaufen?kannst du das teil dann z.b.mit einem karabinerhaken,den du in einen gebogen haken an der decke(wandhaken in einem dübel verschraubt ) einhakst, befestigen,die seile kannst du mit einem jeweiligen dicken knoten (unter dem brett befestigen),by

Hauskater mit Freiheitsdrang

Erst mal kurz zur Gesamtsituation.Wir haben 2 Miezen eine Katze und einen Kater. Beide wurden von uns "Adoptiert" und waren in bisherigen Wohnungen überwiegend in der Wohnung gehaltene Katzen.Wenn es die Wohnung zulies durften sie sonst beispielsweise auf den Balkon oder mal mit Leine in den nahegelegenen Park.Jetzt zum eigentlichen Problem.Vor ca 2 Wochen sind wir in eine neue Wohnung gezogen wo auch ein kleiner Garten dabei ist den wir mit unsren beiden in diesen 2 Wochen schon 2 mal zur Eingewöhnung mit Leine besucht haben.Die kätzin reagiert noch eher Scheu und bleibt meist nahe bei uns jedoch Katerchen (5 Jahre alt ) wird merklich die 5 m Leine bereits zu Kurz ^^. Ausserdem entwickelt unser kleiner frechdachs solche Allüren wie z.b Ausbruchsversuche durchs angekippte Fenster (Wohnung im Erdgeschoss), Kratzen an Türen und Fenster Rahmen, Ständiges Miauen und ganz eindeutig Erkennbarer drang nach draussen.

Jetzt ist unsere Frage da die beiden ja bisher überwiegend Wohnungskatzen waren ob wir seinem inzwischen Sehr starken drang nach der "Freiheit" nachgeben sollen oder doch lieber noch 1-2 mal mitgehen sollten.Er lässt uns Nachts Kaum Ruhe und macht Regelrecht Terror.Wollten uns halt evtl. noch ne Meinung einholen weil man malt sich Gedanklich ja das schlimmste aus was dem Tier denn Passieren Könne wenn er mal ohne Menschliche "Katzenmama" und "Katzenpapa" raus geht.

Würden uns über ein paar fachkundige Meinungen und Ratschläge freuen.

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?