Matematikkkkkkkkkk?

5 Antworten

Du hast keine Ahnung was du da erzählst und verwirrst nur unnötig die Leute.

Wenn du mit 24€ 72€ erhältst, dann machst du 48€ Gewinn.

Setzt du 48€ ein, dann machst du 144€ daraus und hast 96€ Gewinn.

Wieso sagst du in deiner Frage dass du aus 48€ 72€ machst? Das ist absurd.

Verdoppelst du den Einsatz, verdoppelt sich dein Gewinn. (Theoretisch)

In der Praxis kann das anders aussehen, aber in der Theorie ist die Gleichung logisch und einfach.
Der Faktor deiner Rechnung ist daher immer 1 : 3. Wieso du diesen Wert mittendrin einfach änderst, weißt du womöglich selber nicht...

Der Denkfehler liegt bei dir.

Wie kommst du denn überhaupt zu der Annahme, dass du sicher gewinnst? Das setzt du ja mehr oder weniger voraus. Selbst wenn du eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 50% hast, heißt das ja nicht, dass wenn du zweimal spielst, dass du dann automatisch einmal gewinnst. Danach klingt für mich deine ganze Geschichte aber irgendwie.

"um die 72 Euro ganz sicher zu gewinnen gehe ich Alls zweite Person noch mal mit 24 Euro mit"

Wenn es sich um ein richtiges Glücksspiel handelt, gibt es kein sicheres Gewinnen, egal ob du 2 oder 10 oder 100 Mal spielst.

"aber mit denn zweiten 24 Euro vom Einsatz habe ich komplett verloren"

Ja du hast mit 48€ Einsatz 72€ gewonnen, also hast du schlussendlich 24€ mehr

Was möchtest Du wissen?