Mate-Tee statt Kaffee?

12 Antworten

Hallo, ich trinke nun seit ein paar Wochen Mate und kann generell sagen das es für mich die gleiche Wirkung wie Kaffee hat. Kaffee hab ich deshalb aufgegeben, weil ich nach einer gewissen Zeit sehr trockene Schleimhäute - vor allem im Rachen - bekam und ansch. Reizhusten. Das ist bei Mate bisher noch nicht aufgetreten. Den Mate trinke ich so wie in anderen Foren beschrieben mit Bombilla und ca. 80 Grad Wassertemperatur, denn anfangs hatte ich ihn mir so wie einen schwarten Tee zubereitet und fand ihn viel zu bitter. Meist ist mir der erste Aufguss immernoch eine Spur zu bitter, aber ab dem 2ten richtig gut. Und wie schon gesagt meinen Schleimhäuten gehts viel besser dabei. Manchmal (am Wochenende) trink ich eine Tasse Kaffee und genieße diese dann umso mehr.

Ich habe letztens bei meiner Chefin was neues gesehen, was- nach ihrer Meinung- super toll funktionieren soll. Es heißt Enerchi_ _ und ist so was wie natürlicher, frischer und biologischer energy Drink. Sie hat das z.B. vor einer großen Party eingenommen und hat gesagt, dass sie sich danach richtig wach und aktiv fühlte, hatte viel Kraft und gute Laune. Sie hat das auf: www.pure-freshness.de gefunden. Vielleicht ist das ja eine alternative für Menschen, die Kaffee nicht ertragen und sich bewusst ernähren möchten.

Kaffee in angemessenen Mengen ist gesund. Angemessen sind bis zu 4 Tassen tägl.. Ich würde den Matetee nur trinken, wenn er mir auch schmeckt. Ich persönlich mag ihn absolut nicht.

Was möchtest Du wissen?