Matched Bets - Wieso Wette "layen"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast insgesamt 104,17 Euro eingesetzt, bekommst aber nur 96,98 bzw. 100,00 Euro zurück. Das ist der Haken.

Gigawatt 20.01.2012, 16:07

Und beim layen ist das nicht so?

0
Trilobit 20.01.2012, 16:31
@Gigawatt

Ich bin nicht in der Materie drin, aber du kannst dich darauf verlassen, dass du unterm Strich im Durchschnitt Verlust machst. Andernfalls wäre es unsinnig für die Buchmacher, Wetten anzubieten.

0
Gigawatt 20.01.2012, 16:42
@Trilobit

Eben nicht. Pass auf, ich versuchs dir zu erklären ^^:

Bei Tipico beispielweise gibt es das Angebot, dass du bei der ersten Einzahlung von 10-100€ 100% Bonus bekommst.

Ich habe jetzt 100€ eingezahlt und somit insgesamt 200€ auf meinem Konto. Haken an der ganzen Sache: Bis wieder Geld ausgezahlt werden kann, müssen mindestens 600€ auf Wetten mit einer Quote von 2,0 gesetzt werden. Ist das abgehandelt, kann der Bonus beliebig abgehoben werden.

Mein Plan war nun ein anderes Wettportal zu besuchen und dort eine Gegenwette zu einer Wette in Tipico zu starten. Im Idealfall wären die Quoten bei beiden 2,0. Wenn ich nun bei Tipico meine Wette verliere, verliere ich dort auch mein Geld. Automatisch gewinne ich aber auf der anderen Plattform das Doppelte meines Einsatzes. Somit habe ich kein Geld verloren, jedoch indirekt auf ein anderes Wettkonto übertragen, bei dem diese Bonuskonditionen nicht gelten. Und somit habe ich dann auch die Möglichkeit, einen gewünschten Betrag auszuzahlen. Praktisch gibt es dann natürlich noch Provisionen, die man an die Wettbüros zahlen muss. Gehen wir aber davon aus, dass wir das ganze 4 mal mit 50 Euro gebacken kriegen und die Provision pro Wette insgesamt so um die 10 Euro beträgt, haben wir dann im Endeffekt 60 Euro Bonus gewinnen können...

Nur bei Erklärungen steht immer, dass man die eine Wette "layen" muss... und das verstehe ich nicht, weil mir mein Prinzip logisch erscheint.

0

Was möchtest Du wissen?