Mastercard und Visa zahlungsmöglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alle neuen Kreditkarten werden auch für innerhalb von Deutschland für regelmässige PIN Eingabe umgestellt, die "Unterschriften" entfallen dann. Das betrifft alle Kreditkarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Bank an, die Bank kann entscheiden, in welcher Prioritätenreihenfolge welche Autorisationsmöglichen auf der Kreditkarte gelistet sind.


Bei deiner ist vermutlich Unterschrift ganz oben, bei der Bank vom Kumpel eben die PIN. (Es kann aber durchaus sein, dass dein Kumpel im Ausland auf einmal unterschreiben muss, was an englischen oder niederländischen Selbstcheckout-Kassen regelmäßig für Verwirrung sorgt, weil dann Personal rauskommen muss)


Ich persönlich bevorzuge Kreditkarten mit PIN, American Express beispielsweise hat alle Karten auf Chip & PIN umgestellt.


Unterschrift ist viel fälschungsanfälliger, weil das eh erstmal keine Sau kontrolliert, und verlangsamt zudem den Zahlungsvorgang an der Kasse unheimlich. 



ING-DiBa und DKB bevorzugen übrigens PIN. DKB ist Charge-Card, ING-DIBa ist effektiv ne Debit-VISA. Ing-Diba hat den Vorteil einer Wunsch-PIN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisher bin ich ohne Code ausgekommen. Höchstens im Ausland habe ich den gebraucht, ist mir aber auch recht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei meiner VISA ist es unterschiedlich. Mal PIN mal Unterschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
22.09.2016, 17:50

Zumindest in Deutschland eher ungewöhnlich. PIN wird vermutlich nur dann verlangt, wenn das Gegenstück keine Unterschrift annehmen kann, z.B. bei Automaten. Bei Geldautomaten ist aber immer mit PIN:

0

Was möchtest Du wissen?