Maßnahmen zum Atomausstieg

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einfaches Szenario. Die Grünen haben früher mal einen Spritpreis von 5 DM gefordert, damit sinnvoller mit den Rohstoffen umgegangen wird. Wir sind ja auf dem Weg dahin....

Die Kilowattstunde Strom muss mindestens 1 € kosten, dann regelt sich alles von selbst.Man wird Energie sparen durch direkte Einsparung, Reduzierung der Raumtemperatur, verbesserte Wärmedämmung. Die Industrie wird sich andere Standorte im Ausland suchen, das Einkommen wird sinken, die Arbeitslosenzahlen werden steigen und es wird viel mehr Hartz IV - Empfänger geben. Auch das reduziert dann wieder den Energieverbrauch, weil die ja die teure Energie nicht bezahlen können, und so kommt man zu einem neu eingeregelten System, das naturnäher und menschenfreundlicher ist. Das damit dann, weil es niemand mehr bezahlen kann, das Auto auch aus der Landschaft verschwindet und damit auch die Zahl der Verkehrstoten gegen Null geht ist ein positiver Nebeneffekt. Die schrecklichen Autofabriken gibt es sowieso nur noch in China und wir dürfen in der Sonne träumen.

Schöner Traum vom totalitären Grünen Deutschland!

tja jetzt rächt sich die politik der letzten jahre mit den scheiß wärmepumpen und dem ganzen mist. ich sehe den einzgen weg, wirklich effizient strom zu sparen darin, mehr dinge, die eigendlich elektrisch gemacht wurden vom strom zu entkoppeln. waschmaschinen mit warmwasseranschluss, gasherde, und vor allem keine SCH.... ELEKTRISCHEN DURCHLAUFERHITZER ! die dinger hätte man verbieten sollen. nicht die glühbirne !

lg, anna

20 20 20

20% regenerative Energien, 20% energieeffizient und das ganze 2020. Das ist ein Maßnahmenplan.

Für den Atomausstieg würde ich über regenative Energien, ausbau der Netze und Speichertechnologien sprechen.Natürlich auch Kraft Wärme kopplung, verbesserte Dämmung etc.

DA kann man sehr sehr viel drüber schreiben.

Eigentlich kannst Du nur über alternative Energien und Energiesparen schreiben. Die wirtschaftlichen Konsequenzen, die sich dann ergeben, kennen wir alle nicht.

Greenpeace hat was schönes gemacht. 100% erneuerbare Energien bis 2050. Da gibt es alle Schritte und ein PDF zum herunterladen.

http://tinyurl.com/energieplan

Vor allem das ganze mit Bedacht angehen und nichts übereilen - ich erinnere mich dunkel an ein ähnlich großes Vorhaben: Wiedervereinigung...

jorgang 16.06.2011, 13:09

War das nicht das mit den blühenden Landschaften?

0

Netzausbau (sauteuer), Speichertechnologien (sauteuer), Spitzenlastkraftwerke (sauteuer), Strom import (kann sauteuer werden). Ergo, das Netz wird instabiler und der Strom sauteuer. Das wird unsere Industrie schon vertreiben.

Sparen für höhere Strompreise

und Licht ausmachen

Was möchtest Du wissen?