Maßnahmen des Staates zur Gewährleistung von Sicherheit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt die Exekutive (Verwaltung, Judikative (Rechtssprechung) und die Legislative (Gesetzgebung).

In erster Linie, gibt der Staat die Sicherheit, dass Polizei und Militär verhindern, dass gewisse Menschenrechte verletzt werden (Recht auf Leben, Unversehrtheit also ein Recht auf unbeeinträchtigtes Körperliches / Geistiges / Seelisches Wohl von Menschen, Selbstbestimmtheit oder eben Meinungsfreiheit).

Der Staat hat auch eine gewisse andere Aufgabe der "Prohibition" sprich den Verbot illegaler und gefährlicher Drogen (Kokain, Speed, Pervitin, Met-Amphetamine, Crystal-Meth).

Klar steht Prohibition im Widerspruch zu Selbstbestimmtheit, aber es ist vorallem dazu da um Menschen zu schützen.

Die Liste könnte Ich beliebig verlängern, aber ohne diese wären wir in Anarchie und Absolutismus und das wäre letzten endes ein Schreckniss! Sei froh, dass es den Staat gibt.

LG Dhalwim ;) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostcat
06.03.2016, 10:19

Wow Vielen Dank! :)

0

Die Sicherheit des Staates erfolgt über die exekutive Gewalt. Diese Gewalt wird auch ausführende Gewalt genannt.

Zur ausführenden Gewalt zählen unter anderem:

  • Ordnungsamt
  • Polizei
  • Zoll
  • Bundespolizei
  • Landespolizei
  • Verfassungsschutz
  • Nachrichtendienst
  • Bundeswehr

All diese Institutionen sind dafür verantwortlich, die in Deutschland geltenden Gesetze auf Einhaltung zu überprüfen und zu überwachen. Sie verfolgen also auch Gesetzesverstösse, weshalb sie ausführende Gewalt, Exekutive genannt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das ist aber sehr wenig was Dir dazu einfällt !

Google doch mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostcat
06.03.2016, 09:56

...Hab ich schon, aber ich finde nur lange Texte die für mich unverständlich sind. Fällt dir denn was dazu ein?

0

Was möchtest Du wissen?