Maßnahme vom Amt beenden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, nur die Qualität der Schule als Grund oder das ganze Umfeld als nicht tragbar  und hinnehmbar anführen wird nicht funktionieren? Es wäre schön wenn solche Grunde auch Unterstützung hätten aber leider. Die berufen sich einfach auf die Einwilligung zu der Maßnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne wichtigen Grund kommst Du da leider nicht heraus, wenn Du keine "Sanktionen" riskieren willst. 

Wenn Du es vom Rücken her mal nicht mehr aushältst, so gehst Du zum Arzt und lässt Dich krankschreiben.

Oder Du findest einen Job auf Steuerkarte, dann kommst kommst Du auch raus. Denn Arbeit ist ein "wichtiger Grund" als Vorangigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam21
11.01.2016, 09:03

Glaub mal, ich würde lieber als Putzfrau arbeiten als hier zu vergammeln. Ich liebe die Altenpflege aber cih habe hier warum auch immer keine Chancen, meine Bewerbungen sind 1a das hat jeder gesagt (Fallmanagerin und die von der Maßnahme) warum ich dennoch absagen bekomme ist mir ein Rätsel. Ich habe einen Kurs zur Altenpflegehelferin gemacht und diesen im Theoretischen mit 1,2 bestanden mein Zertifikat sieht also auch gut aus

0

Hi, wie lange soll das noch so gehen? Mit dem rauskommen kenne ich nur zwei Möglichkeiten. 1. Eine Arbeitsaufnahme 2: Ein Attest. Mit der Schule ist nicht zu rechnen, die würden gegen sich entscheiden. fG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam21
11.01.2016, 08:50

6 Monate soll das gehen. Hab mir auch schon überlegt zu meinem Hausarzt zu gehen und einen auf Depressionen zu machen um ein paar Wochen krank geschrieben zu werden

0

Hast du die Möglichkeit ein Praktikum zu machen? Dann musst du nicht bei dem Träger answesend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Maßnahmen werden dir nicht helfen sie sind dazu da um in der Statistik runter zu kommen, das bedeutet sie wollen dich einfach los werden in den Arbeitslosen Zahlen denn diese müssen sie regelmäßig abgeben. Und wenn sie zu hoch sind gibt es Ärger. Wenn du eine Maßnahme machst wirst du als Arbeitnehmer gespeichert, also dann bist du nicht mehr arbeitslos in der Statistik. Du kommst nur raus wenn du zum arzt gehst und der dir ein Attest schreibt, dann kann dein fallmanager das darunter führen. Natürlich musst du regelmäßig zum arzt gehen und es nachweisen können. Anders geht das nicht dort ist der Abschaum der Gesellschaft versammelt :D ist nun mal die Wahrheit dir kann nur noch ein Arzt helfen oder wenn du eine Arbeitsstelle findest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam21
11.01.2016, 09:00

Sagte mein Freund auch, abschaum der Gesellschaft. Witzig ist auch dass der ex knasti mit jemandem am telefonieren war und uns (also auch mich) als Pflegefall bezeichnet hat. Der soll mal ganz still sein :D Mann, ich hab hier echt nichts zu suchen ich als einzige Frau zwischen solchen "Losern".

0

Was möchtest Du wissen?