Maßlose Katzenernährung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also Babykatzen sollten fressen können, soviel sie mögen, da sie noch wachsen.

Die meisten ausgewachsenen Katzen fressen im Sommer deutlich weniger als im Winter, wo sie sich ein gewisses Fettpolster anfuttern.

Bei meinen Katzen ist das jedenfalls so. Aber sobald sie im Frühjahr wieder vermehrt in den Freigang gehen, nehmen sie ziemlich schnell auch wieder ab, ohne dass man das Futter reduzieren müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
brandon 01.08.2016, 12:05

Bei meinen Katzen ist das jedenfalls so. Aber sobald sie im Frühjahr wieder vermehrt in den Freigang gehen, nehmen sie ziemlich schnell auch wieder ab, ohne dass man das Futter reduzieren müsste.

Das sind auch meine Erfahrungen.

LG

0

Unsere sämtlichen Katzen der vergangenen etwa vierzig Jahre fraßen immer, bis sie satt waren, manchmal die gesamte Portion auf einmal, manchmal nur ein Häppchen alle paar Stunden.

Als Freigänger fraßen sie auch Vögel und Mäuse und was Katze sonst noch so schmeckt.

Kater würden naturgemäß im Alter etwas rundlicher, Katzen blieben meist zierlich, an Dynamik verloren beide nicht.

Aus meiner langjährigen Erfahrung heraus kann ich also nicht bestätigen, dass Katzen generell maßlos fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Katze frißt nur die Menge, die sie auch wirklich braucht. Neben ihrem Nassfutter, welches sie täglich frisch bekommt, hat sie immer nocht Trockenfutter dastehen.

Der Kater meiner Freudne dagegen bekommt sein Nassfutter zugeteilt. Ansonsten wäre er stark übergewichtig.

Übergewichtige Kaninchen habe ich eher selten gesehen. Ich denke mal, dass es dann eher an falscher Nahrung (Brot, Kraftfutter....) liegt. An Heu und Grünzeug kann sich so ein Tierchen bestimmt nicht überfressen.

Bei Hunden ist es mir so bekannt (hatte selbst noch nie einen), dass das Futter zugeteilt werden muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, gibt es. Natürlich nur bis nichts mehr reinpasst, aber selbstverständlich gibt es Tiere die sich maßlos überfressen würden, wenn man ihnen keine Grenzen setzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist da maßlos? Jedes Tier ist ein Individuum. Hunde können viiiiiiiiel auf einmal futtern. Jedenfalls meine Hundedame. Kaninchen brauchen für den Stoffwechsel ständig Futter. Sie müssen jederzeit futtern können. Halt Kleintier. Katzen sollen bis zu einem Jahr fressen können, so viel sie wollen, damit sie ein Sättigungsgefühl entwickeln. In der Regel klappt es. Trockenfutter nur als Leckerli!!! Niemals als Futter. Dieses nur zur Info für Mitleser mit Katzen oder Interessenten. Die Katze kann nicht so viel Wasser aufnehmen, wie sie müßte. Es sind Wüstentiere. Für die Zähne lieber Frischfleisch anbieten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Hunden und Katzen sollte man schon auf die Ernährung bzw. auf die Menge dieser achten.

Hunde und Katzen sind da wie Menschen. Die einen wissen wann es genug ist und bei den andern hat man das Gefühl sie würden fressen bis sie platzen. 

Meine Tiere gehören eher zur ersten Sorte wenn sie satt sind hören sie auf. Bei der Pflegehündin könnte ich füttern ohne Ende. Ihr Fressen ist ihr größtes. 😉

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Kätzchen (10 Monate) essen nur soviel sie brauchen. Aber sie rennen ja auch viel rum ... ich denke, wenn Katzen langweilig ist, essen sie zu viel. Also braucht eine Katze bloß genug Beschäftigung und man muss normalerweise die Futtermenge nicht kontrollieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Kaninchen und andere Kleintiere müssen die ganze Zeit lang fressen, sie haben einen Stopfmagen. Das heißt, es kommt nur was raus, wenn etwas rein kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein....
Bei Hunden muss darauf geachtet werden
Katzen essen immer zwischendurch kleine Portionen
Katzen teilen sich das selbst ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?