Massive Gewichtsabnahme. Wie ist das möglich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Übermäßiger Durst und Gewichtsverlust sind auch Symptome bei Diabetes. Schau einfach mal, ob weitere der genannten Symptome auf Dich zutreffen. Ich hoffe nicht !

Symptome bei Diabetes:

Bei Typ 1 Diabetes sind das unter anderem Müdigkeit oder Schwäche, übermäßiger Hunger oder Durst, häufiger Harndrang oder ein Gewichtsverlust, der ohne Einhaltung einer Diät auftritt.

Bei Typ 2 Diabetes gehören ebenfalls Müdigkeit, übermäßiger Hunger oder Durst und häufiger Harndrang zu den Symptomen. Außerdem können folgende Symptome auftreten: Verminderte Sehschärfe, Mundtrockenheit, Zittern und Angstgefühle, Trockene, juckende Haut, Häufige Infektionen, Schlechte Wundheilung, Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Händen oder Füßen.

Bei Zutreffen mehrerer Symptome wäre ein Blutzuckertest zwecks Diagnose und ggf. Behandlung beim Arzt zu empfehlen.

Hallo, jeder Krebspatient wird doch regelmässig (anfangs alle drei Monate) kontrolliert durch Blutabnahme, wo auch der Tumor-Scanner gemessen wird. Du solltest dringend mit deiner Onkologin/deinem Onkologen Kontakt aufnehmen und ihm die Gewichtsabnahme mitteilen. Dort kann man dich - bevor du zur Kur fährst - gründlich untersuchen. Das wäre mein Rat, den ich dir geben kann.

Ja da war ich ja erst vor einem Monat und mein Tumormarker ist unter der Nachweisgrenze

0

Wenn du gut mit Schilddrüsenhormonen eingestellt bist, dann verbessert sich der Appetitt(gesünder), der Grundumsatz wird erhöht, aber auch die Exkretion (Ausscheidung) von Wasser wird verbessert. Wenn du sehr weit entfernt von deinem Normalgewicht bist, kann es am Anfang schon ziemlich schnell gehen mit der Gewichtsabnahme. Wahrscheinlkich hast du alleine schon 3 Kilo WASSER ausgepinkelt. Klinkt paradox..aber auch das vermehrte WASSER trinken verbessert auch die Ausscheidung von überschüssigem Gewebswasser. Da wird mal alles gründlich durchgeputzt...also mach dir erstmal keine Gedanken du hast noch nicht mal 6 Kilo abgenommen...das ist 3 % deines Körpergewichtes....

Je näher du an dein Normalgewicht kommst umso langsamer wird die Gewichtsabnahme...wenn eine jahrelange UNTERFunktion dran schuld ist dass du soviel wiegst udn du wirst jetzt gut mit thyroxin versorgt, dann solltest du nicht noch eine Abnehmklinik brauchen...schon gar keine operativen Magenverkleinerungen. Alleine das Thyroxin in ausreichender Dosierung sollte das schaffen...eben auch weil dein appetitt udn deine Konsequenz verbessert werden...sich Muskeln bisden, die dann auch über Nacht Kalorien verbrennen.

Aber deine Ödeme...die riesigen Wassereinlagerungen die du hast,...an den Beinen und Händen udn Augen, Gesicht...die sollten jetzt schon verschwinden....merkst du das deine Beine schlanker geworden sind? Anfangs hängt dann die Haut ziemlich runter...aber hab Geduld...mit besserer Schilddrüseneinstellung kräftigt sich auch dein Bindewebe wieder mehr und mehr und irgendwann wird die Haut auch wieder straffer.

Warum meinst du dass du zuviel Schilddrüsnhormone nimmst....bei einem Gewicht von 200 kg und völlig entfernter Schilddrüse kannst du bis zu 300µg Thyroxin benötoigen. UnsereÄrzte sind nach anfänglicher Übertreibung heute her zu sparsam mit dem lebensnotwendigen Hormon. Wenn du keine Herzprobleme hast verträgt man auch ne Weile eine erhöhte Dosierung...Ärzte kennen die Hashitoxikose oder die Überfunktion beim Morbus Basedow..DAS kann gefährlich werden...aber bis man durch hohe Dosen Thyroxin Probleme bekommt da müssen einige Monate vergehen.

Wieviel µg Thyroxin nimmst du denn derzeit? Und wieviel hat dein Arzt für dich vorgesehen?

Mit abnehmendem Körpergewicht sinkt dann auch dein Thyroxinbedarf...denk dran!

zur Zeit nehme ich 400 mein Arzt hat 350 verschireben. aber die tabletten sind dann auch immer so blöd geteilt. Ja meine Beine kommen mir tatsächlich etwas dünner vor. Vielen lieben Dank für die tolle Antwort.

1
@McMane89

OK...von UNTERdosierung muss man bei Dir nicht ausgehen. Die 350, die dir dein Arzt verschrieben hat hören sich gut an. Eine kurzfristige Höherdosierung wie jetzt...von nur 1/8? ist ausnahmsweise vertretbar. Damit können deine Körperzellen schneller ihre Vorratsspeicher aufbauen.

Wie nimmst du die Tabletten ein? Morgens früh NUR mit WASSER und MINDESTENS 30 min vor dem Frühstück oder ersten Kaffee/Tee?

Du pinkelst sicher viel. Achte auf dein Herz.! Wenn es zu sehr klopft, dann ist vorsicht geboten..bis Weihgnachten würde ich langsam wieder auf die 350µg gehen.

Du hast dein Vorhaben Gewicht zu verlieren jetzt etwas beschleunigt. Es sollte nicht allzuschlimm sein..jedoch keineswegs langfristig so hoch dosiert werden.

Ich habe den Eindruck...dass sich sehr voiel Ödemwasser udn Schlacke bei dir angesammelt hat..und jetzt viel aufzuräumen ist...bewege dich in deinen Möglichkeiten...erst blangsam und dann immer mehr...Treppoen steigen ist (wenn die Gelenke wieder etwas gefestigt sind durch Thyroxin das erfolgversprechendste. Anfangs sollten die bewegungen gelenkschonend sein, man soll nicht übertreiben. da man sonst Gelenkprobleme, Zerrungen, Bänderdehnungen bekommt. Manche Ärzte wissen ja gar nicht was sie da empfehlen, wenn sie immer nur plakativ MEHR Sport empfehlen. Wenn die Schilddrüse nicht optimal eingestellt ist kann das Adipöse erst recht bewegungsunfähig machen, völlig lahmlegen, damit wird es noch schlimmer wieder gesund udn normalgewichtig zu werden..

0

Ist es normal das ich so viel zugenommen habe nach ein paar Tagen normal/ bisschen viel essen?

Hallo, ich hab in der letzten Woche bis Freitag bisschen abgenommen auf 54,7 Kilo durch wenig essen. Am Wochenende muss ich immer essen und so hab ich am Samstag Mittag normal gegessen und noch bisschen genascht und 2 Cola getrunken. Am Sonntag hab ich morgens normal Frühstück gegessen und bisschen was zum mittag und halt was ungesundes bei einem Street Food, auch mit einer Cola. So heute ist Montag und ich hab gedacht das ich so ein halbes Kilo zugenommen habe, nachdem ich Wochenende so viel gegessen habe. Aber dann der schock: es waren 56,5 kg. Also fast 2kg mehr. Jetzt frage ich mich: habe ich wirklich so viel in den letzten 2 Tagen zugenommen, also ist das der JoJo Effekt? Dazu muss ich sagen das ich mich nicht heute morgen gewogen habe sondern heute Nachmittag und ich heute schon eine Schale Erdbeeren und einen Crêpe ohne was drauf gegessen habe. Können das Wassereinlagerungen sein oder was anderes wie zb das ich meinen Eisprung gerade habe oder die Waage spinnt? Ich kann doch nicht so viel zugenommen haben oder? Bitte helft mir
Ps: Ich bin weiblich und 1,60 groß

...zur Frage

Waage zeigt nach kurzer Zeit 1 Kilo mehr an?

Ich wollte mal schauen ob meine Waage echt richtig geht. Zuerst wog ich 52 kg. Nachdem ich nach einer Stunde nochmals, ohne was gegessen oder getrunken zu haben auf die Waage stieg, wog ich 1 Kilo mehr. Wie kann das sein?

...zur Frage

Waage wo nun genau?

Hey Leute,

ich habe mal eine Frage. Auf meiner Waage wiege ich 115 Kilo(ich weiß, dass es zu viel ist-bin gerade dabei Abzunehmen). Auf der Waage vom Fitnessstudio wiege ich 131 Kilo. Meine Tante hatte sich bei mir auf der Waage gewogen und meinte, dass diese richtig sei, da Sie beim Arzt vor paar Tagen sich gewogen hat und es um 1 Kilo unterschied anzeigt. Welche Waage ist denn nun laut eure Sicht wichtig? Wie bekomme ich das denn jetzt genau heraus? Also wo könnte ich mich exakt wiegen, um zu wissen, dass dies mein exaktes Gewicht ist? Ich danke im Voraus.

Viele Grüße

...zur Frage

Wieso lügt meine Freundin über ihr Gewicht?

Hey ✨
Meine Freundin wog vor einem Halben Jahr 58 Kilo, sie hat mich dann immer gefragt wieviel ich wiege ich meinte dann 50 Kilo und seitdem versucht sie sich irgendwie mit mir zu Batteln was ich voll komisch finde...
Jedenfalls meinte sie Gestern zu mir das sie 46 Kilo wiegt...Ich finde es Toll das sie abnimmt aber in einem Halben Jahr 12 Kilo hört sich schon Komisch an so ganz ohne
Sport und nach Gesunder Ernährung sah das bei ihr auch nicht aus.
Jedenfalls war ich heute bei ihr sie meinte sie will kurz was machen ich soll kurz im Flur warten ich bin dann trotzdem reingekommen und sie hat sich gewogen 🤦🏻‍♀️
Ich hab erst sie und dann die Waage angeguckt und auf der Waage stand 56 Kilo...
Dann meinte sie die Waage sei Kaputt.
Meine Frage ist jetzt...:
Wieso lügt sie mich wegen sowas an oder kann es sein das sie doch so viel Abgenommen hat und die Waage kaputt ist!

...zur Frage

6 kilo in 2 tagen?!?!?!

ich habe mich vor zwei tagen erkältet, ziemlich stark. ich hab nicht viel gegessen, weil es wehtut etwas zu schlucken. dann habe ich mich heute gewogen und ich habe 6 kilo weniger gewogen. das ist aber total unrealistisch. man braucht doch mindestens 2 wochen um so viel abzunehmen! und ich bin auf derselben waage gestanden. das ist aber auch keine elektronische, sondern eine analoge waage. kann mir das irgendjeand erklären. und ich bin mir absolut sicher das ich mich nicht versehen habe!

...zur Frage

Über Nacht 1.2 Kilo abgenommen aber wo geht das alles hin?

Habe gestern vorm schlafen gehen mich gewogen, da wog ich 1,2 Kilo mehr als heute morgen. Wieso ist das so? Ich war nicht aufm Klo usw! Wo geht das hin? Kumpel sagt Energie, aber wie Energie? Ausm Körper ging ja nichts weg?! :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?