Massephase (Richtig für mich)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie alt bist du und wie lange trainierst du schon?

Der Trainingsplan ist voller Isolationen, das Volumen viel zu hoch, die Übungen schlecht gewählt und voller Doppelbelastungen kleiner Muskelgruppen. Insofern du nicht auf Profiniveau trainierst, wirst du damit keinen Erfolg haben.

Hau den ganzen Isoschrott raus und halte dich, wenn das Alter stimmt versteht sich, an schwere Mehrgelenksübungen, die du hoffentlich bereits ausgiebig geübt hast, da sie bereits im Plan enthalten sind.

Warum willst du 2 verschiedene Arten der Kniebeuge machen und im Anschluss dazu nochmals Ausfallschritte? Hier leidet zwangsläufig die Intensität. Such dir was raus und trainiere das dann ordentlich.

Warum willst du 3x die Woche kleine Muskelgruppen wie die Arme plätten? Diese dient gerade bei den Verbundübungen als Sekundärmuskulatur, bereits geschwächt versagen diese noch vor den großen Muskelgruppen, die Folge ist eine Stagnation des ganzen Körpers.

Wenn deine Satzangaben Arbeitssätze darstellen sollen, dann drossle die Anzahl, das ist für einfache Übungen viel zu viel. Hohe Satzzahlen machen bei den schweren Grundübungen Sinn, wenn der Plan entsprechend aufgebaut ist.

Was soll das für ein Ernährungplan sein? Isst du am Tag nur 1500kcal? Iss ordentlich, regelmäßig, ausgewogen und so pfalnzlich wie möglich. Verzichte auf Supplemente, sie bringen dir nichts. Achte auf ausreichend komplexe Kohlenhydrate und ein generelles, ausgewogenes Verhältnis der Makro- und Mikronährstoffe. Iss nicht nach Plan, auf Amateurniveau geht sowas fast immer nach hinten los. Hör auf mit diesem Magerquarkblödsinn, der propagandierte Proteinbedarf ist eine Lüge der Nutritionindustrie um ihre Neppprodukte zu verkaufen.

Gruß

Alles in allem sieht der Trainingsplan gut aus. Aber warum so viele Sätze? Mir würden 2-4 in der Massephase Sinnvoller erscheinen. Du willst die Muskeln ja nicht übersäuern, sondern einfach plattmachen.

Deine Ernährung ist auch ok, du solltest aber darauf achten nicht jeden Tag das selbe zu Essen. Du könntest Morgens nen Esslöffel Walnussöl einbauen, sieht nämlich aus als fehlen dir gute Fette.

Ich habe nebenbei auch gute Erfahrungen damit gemacht in der Massephase jeden Abend vorm ins Bettgehn einen Shake mit 250g Quark und Milch zu trinken.

Deinen Trainingsplan habe ich jetzt mal nicht durchgelesen. Zu deinem Ernährungsplan: Ich rate dir nicht so viel Supplements einzuwerfen, du hast alleine 90g Eiweiß durch Pulver zu dir genommen, das macht schon mehr als 50% deines Tagesbedarfs aus. Nicht umsonst heißen sie Nahrungsergänzungsmittel, sie ergänzen die Ernährung und sollen kein Teil der Ernährung sein. Der Shake nach dem Training ist gut, der rest sollte durch alternativen gedeckt werden.

xIMPACTx 03.09.2014, 22:23

Okey, vielen Danke

0

Was möchtest Du wissen?