Massephase - richtig so?

4 Antworten

Für die Massephase ist erstmal die Ernährung ausschlaggebend. 

Defiphase: hartes Training, Kaloriendefizit von 500kcal. 

Massephase: hartes Training, Kalorienüberschuß von 300-500kcal. 

Dein Trainingsplan ist bedingt gut. Scheint etwas zusammengewürfelt zu sein. Du solltest einen normalen Ganzkörper-Plan nehmen, der auf Grundübungen basiert. 

Gute Pläne sind zB FEM von fitness-experts.de oder MASS von code-fitness.de oder WKM. 

13 Kilo bei 7 Monaten ist schon sehr viel, und würde das sogar schon unter Massephase zählen, also was genau willst du da jetzt anfangen?

Egal ob Masse- oder Defiphase, das training bleibt immer gleich (außer halt wenn man anfängt zu Splitten oder gewisse Übungen rausnimmt/ersetzt, aber das macht man alles auch bei beiden)

Massephase bedeutet einfach nur mehr Essen, sodass du im Kalorienüberschuss bist (und den wirst du ganz sicher haben).

Hallo! Kniebeugen - da würde ich nicht mehr als 6 - 8 Wiederholungen machen und ich weiß auch nicht ob das in Kombination für den Anfänger zu viel auf den Rücken geht

Für die Bauchmuskeln machst Du hoffentlich auch etwas - und Massephase?? Überlege doch bitte mal : Masse, Defi, Kaloriendefizit - ist doch alles etwas für Wettkampf Bodybuilding. Dein Ziel ist aber doch ein permanent guter Körper und da macht das keinen Sinn. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut . 

Und Deine Muskeln fahren Fahrstuhl.Besser ist durch ein komplexes Trainig mit abgestimmter Ernährung einen Muskelstandard zu erreichen und zu halten. Ist bei mir übrigens seit vielen Jahren so 

Noch : Gut und wichtig dass Du zugelegt hast aber das ist schon etwas zu viel in der kurzen Zeit.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg –  schönes W E.

Viele Wiederholungen und wenig Gewicht oder viel Gewicht mit wenigen Wiederholungen?

Also ich dachte immer, dass man das Muskelwachstum mit wenigen Wiederholungen aber viel Gewicht anregt. Jetzt hat mein Kumpel aber in seinem Buch von der Schule das Gegenteil gelesen...

Was stimmt denn jetzt?

Vielen Dank schon Mal!

...zur Frage

Was haltet ihr von diesem Trainingsplan (Simeon Panda)?

ich bin definitiv kein Neuling oder Anfänger sondern schon einige Jahre dabei.

Daten: 20 Jahre alt, 1,84m groß, 91 Kilo, 11% KFA.

Ich möchte demnächst wieder mit einem leichten Kalorienüberschuss weitermachen. Dazu wird auch ein neuer Trainingsplan kommen. Ich bin nun am überlegen, ob ich mich am Trainingsplan von Simeon Panda orientieren soll, da ich seine Art zu trainieren sehr interessant finde. Ich werde (wenn dann) natürlich ein paar Sätze weniger als er machen und auch mehr Pausentage einlegen. Was denkt ihr über diesen Plan? Würde das was bringen für den Masseaufbau? Seine Wdh. Zahlen gehen ja auch sehr stark auseinander...

Hier ist der Link zum Plan: http://www.fitnessmagnet.com/Artikel/Fitness/View/Fitnessartikel/1146/Trainingsplan-und-Ernahrungsplan-von-Simeon-Panda

Und ist der Typ wirklich natural? Ich zweifle daran...

Vielen Dank

...zur Frage

Wie findet ihr meinen Trainingsplan - MO-MI-FR (3-4 Sätze mit je 8-12 Wdh.)?

TE1: Kniebeugen Beinpresse Wadenheben Beinheben hängend Crunches

TE2: Kreuzheben Klimmzüge Rudern Shrugs Trizepsdrücken Dips

TE3: Bankdrücken Flys Schulterdrücken Seitheben SZ-Curls Hammercurls

...zur Frage

Trainings-/Ernährungsplan für 70kg, 1,95m, 17 Jahre?

Hallo, ich mache seit einem Monat alle 2 Tage mehr oder wenig Fitnessübungen zuhause (für Brust, Bauch, Bizeps, Trizeps, Schulter, oberer und unterer Rücken, Latissimus, Wade, Oberschenkel). Den Bizeps und die Schultern trainiere ich schon seit fast einem Jahr und meine Eltern meinten, sie würden schon Fortschritte sehen, allerdings nicht so große, wie ICH es mir erhofft habe. Ich bin halt immer noch ein krasser Anfänger, sehr dünn und kaum Fett (eigentlich gar kein Fett :D).

Auf was muss ich alles beim Training achten, also: - wie oft Wiederholungen/wie viele Sätze? - was und wie oft bzw. wie viel muss ich essen um möglichst schnell/viel Muskeln aufzubauen (Ernährungsplan)? - welche Muskelgruppen sind noch wichtig, welche man unbedingt trainieren sollte um relativ schnell zuzunehmen? - was für Tips könntet ihr mir geben.

Ich danke dir, dass du bis jetzt durchgelesen hast und mir eventuell helfen könntest :)

...zur Frage

Muskelaufbau Ganzkörpertraining?

Hey Leute , ich trainiere ca. Seit 5-8 Monaten , was nichts aus sagt . Also leider habe ich am Anfang viel falsch gemacht , hatte keine Kontrolle über meine Kalorien und ich habe mit einem 4 er Split trainiert , Rücken Bizeps, Beine Bauch , Brust trizeps und Schulter Nacken 4x die Woche . Hab trotzdem sauber aufgebaut und 10 Kilo zugenommen aber Übungen wie Kniebeuge und Kreuzheben ausgelassen .

Ich möchte jetzt einen GK Plan machen , muss ich dabei etwas beachten , da jeder eine andere Anatomie hat oder kann ich einen gut geprüften GK Plan übernehmen .

Die Grundübungen sind ja , Kniebeuge , Bankdrücken, Kreuzheben , dips, Klimmzüge und vorgebeugtes rudern .

Wie könnte so ein Plan aussehen, meine Kraftwerte (Leistungsniveau ) BD: 5x5 57,5 kg, KNIEBEUGE mache ich seit kurzem 47,5kg und Kreuzheben müsste ich die Technik prüfen lassen ca 50-60kg. Würdet ihr sagen , das ich noch Anfänger bin oder kann ich einen 2 er Split machen ? Zu mir 18 , 174 und 60kg. könnte mir jemand einen GK Plan machen bitte (3x Woche ). Werde ich mit den Plan gut aufbauen und lieber 8-12 wdh oder weiter beim 5x5 bleiben , um die Kraft zu stärken und Masse zu bekommen .

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Mehr Training als auf Trainingsplan?

Hey Leute.
Ich bin 15 Jahre und habe mir in meinem Fitnessstudio einen Trainingsplan machen lassen. Auf diesem Trainingsplan sind z.B. Brustpresse 17,5 kg, Latzug 25 kg, Rudern am Gerät 20 kg, Bauchmaschine 17,5 kg, Rückenstreckung. Von diesen Geräten soll Ichlaut Trainingsplan 3 Sätze machen. Allerdings habe ich immer 6-12 Sätze gemacht. Wenn ich wenig Zeit hatte habe ich in 1,5 Studen 6 Sätze von allem gemacht + Cardio, wenn ich viel Zeit hatte habe ich 12 Sätze + cardio in 3 Stunden gemacht. Ich mache immer Pausen zwischen den Sätzen, und finde nicht, dass ich mich überanstrenge. Ist das schädlich oder schlecht wenn ich mehr mache als auf dem Trainingsplan steht?
Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?