Massenbesichtigungen schon im Vorort angekommen, was passiert, wenn ich meine Wohnung verliere?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@ hundeliebhaber5

Ich kann deine Sorgen auch gut nachvollziehen, so geht es vielen Menschen heute.

Aber bevor eine "Massenbesichtigung" stattfindet, wird ja wohl der jetzige Mieter daüber informiert. Oder der Mieter hat selber gekündigt.

Steigere dich jetzt nicht zu sehr da rein. Sollte der Fall bei dir eintreten, dann geht wieder eine andere Türe auf.

Wenn du Wohngeld beziehst, dann wird sich das auch weiterhin nicht ändern, das Amt hat nicht nur die von dir erwähnten Mitarbeiter. Notfalls kann man sich mit Hilfe an höhere Stelle dort wenden.

Wenn du dich vorher in Panik versetzt, bevor überhaupt wegen deiner Wohnung irgendwas im Raume steht, tut deiner Gesundheit auch nicht gut.

Turbomann 30.08.2015, 20:00

Lieben Dank für deine nette Reaktion

0

So einfach kann man dir die Wohnung nicht kündigen, nur weils vielleicht wen gäbe, der mehr Geld zur Verfügung hat.

Damit ein Vermieter dir kündigen kann, muss schon mehr vorfallen als "Ich hab da wen, der will die Wohnung."

Solang die Miete gezahlt wird (und ich nehme mal nicht an, dass du da regelmäßig laute Partys veranstaltest oder dergleichen), ist alles in Ordnung.

Ich kann deine Angst verstehehn. Die Wohnung zu verlieren ist so ziemlich das Schlimmste, was einen passieren kann. Du brauchst mehr Einkommen. Was hast du denn mal gelernt. Putzen ist eine anstrengende und nicht gut bezahlte Arbeit. Kannst du nicht was anderes machen?

Da würde ich mir keinen Stress machen. Solange du deine Miete pünktlich bezahlst, kann dir auch niemand die Wohnung kündigen, es sei denn du gibts Anlass dazu. Das Amt muss das dir zugesagte Wohngeld pünktlich bezahlen.Da gibt es keine Ausrede, ob das Personal nun nicht in ausreichender Menge vorhanden ist. Schliesslich wird das Wohngeld mittels Dauerauftrag bezahlt und muss nicht jeden Monat aufwändig ermittelt werden.Ich kenen deine persönliche Situation nicht. Der heutige Arbeitsmarkt bietet viele Chancen, sich einen Job zu suchen, bei dem man soviel Geld verdient, um nicht nur die Nebenkosten bestreiten zu können, sondern auch den Lebensunterhalt.

Was läßt dich denken,dass du gekündigt wirst?Aber ich kann deine Ängste verstehen.Verdrängung findet überall statt.

hundeliebhaber5 30.08.2015, 10:57

Wenn das Wohngeld immer später kommt und ich die Miete nicht pünktlich zahlen kann, dann wird der Vermieter "auch nicht sehr erfreut" sein.

1

Was möchtest Du wissen?