Masse berrechnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Volumen kannst Du sicher ausrechnen. Du brauchst nur die Volumenformel für einen Zylinder. Dabei ziehst Du den kleinen Innenzylinder vom grossen Aussenzylinder ab. Das Differenzvolumen ist nun Dein Volumen für die Unterlegscheibe.

Das machst Du zweimal. Einmal für die normale Unterlegscheiben und dann noch für die heisse, leicht vergrösserte U-Scheibe.

Du sagtst, dass Du keine Angabe für die Masse hast und glaubst dass Du dann auch keine Angabe über die Dichte machen kannst. Das mag wohl stimmen. Aber trotzdem kannst Du die Dichteränderung berechnen. Du setzt einfach formal ein Dichteverhältnis an. Denn nur darum geht es. Und darin kürzt sich die Masse wieder heraus. Sie ist ohnehin gleich und ändert sich bei Erhitzung nicht.

Wenn Du das nicht verstehst, dann denk Dir einfach eine Masse aus und rechne zweimal mit dieser Fantasiemasse. Du wirst sehen, dass das ganze masseunabhängig ist.

Es kommt übrigens ein Dichteunterschied von 0,23% heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaidiDeee
28.10.2016, 17:57

ersteinmal danke :) ich habe einen fehler bemerkt also der aussendurchmesser ist 5,131 cm und der innendurchmesser ist 2.72369

deswegen:

doof ich habe 7,26 % raus. ich habe hilfe bekommen. der hat gesagt die przentuale änderung der dichte ist der kehrwert der prozentualen änderung des volmens da die masse gleich bleibt. also hab ich volumen für den Kreisring ausgerechnet.das volumen bei 0 ° ist 130,089 und für volumen bei 100 ist 140,288 . dann sollte ich rechennv1/v2 -1 und das war -0,072 also 7,2 prozent verkleinert sich die dichte also prozentuale änderung von 7,2 %... was habe ich falsch gemacht? könntest du mir helfen?

0

Was möchtest Du wissen?