massageöl für und mit sexpartner?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten ist es, ein oder mehrere Öle und ein Gleitgel zu haben.

Dabei ist zu beachten, dass die Öle Kondome angreifen, weshalb man eben die wasserlöslichen Gleitgels benutzt.

Wenn das keine Rolle spielt, dann könnt Ihr natürlich überall das Öl verwenden.

Ein weiterer Punkt ist, dass Massageöle ätherische Öle (für den Duft) enthalten, die die Schleimhäute reizen können. Deshalb habe ich oben "oder mehrere" geschrieben. Eins der Öle könnte ein reines Mandelöl sein, das die Schleimhäute nicht reizt. Ein weiteres Öl kann dann mit betörenden ätherischen Ölen sein.

Hier sind zum Beispiel die Massageöle von Weleda sehr zu empfehlen.

Das von Durex kenne ich nicht.

Bei dem Öl ist allenfalls der Geruch wichtig und nicht der Name. Außerdem achte darauf, daß es nicht zu heiß ist, wenn Du es verwendest. Die Mischung aus Schweiß und Öl ist glibberig!

glaubst du dass es durch Gleitgel erotischer im Bett wird?! Gleitgel ist u.a. dazu da es unten feuchter zu machen aber nicht um es erotischer zu machen. wenn du es erotischer willst müsst ihr schon an euch selbst arbeiten..

Wenn alles n bißchen glitschig ist, kann das durchaus antörnend sein.

0

wenn man vor dem GV den partner massiert, so erregt man ihn auf eine bestimmte art und weise. es geht nicht um ein gleitgel, sondern hauptsächlich um ein massageöl (welches auch gleitgel sein kann, was jedoch keine rolle spielt)!

0

Was möchtest Du wissen?