Massagematte, -sessel oder doch zum Maseur?

4 Antworten

Ich würde mir von einem Massagesessel nicht all zu viel versprechen. Zum einen ist eine Massage beim Fachmann deutlich effektiver, und andererseits würde dir auch möglichst viel Sport helfen, deinen Körper geschmeidig und belastbarer zu machen. Rein durch den Sport sorgst du schon für eine viel bessere Durchblutung, und förderst damit noch viele weitere positive Prozesse im Körper. Geh die Zeit in der du im Massagesessel sitzen würdest lieber zum Joggen.

Auf jeden Fall einen Massagesessel aber eben den richtigen für Dich. Wir haben lange nach einem Shop gesucht, wo wir auch mal Massagesessel ausprobieren können. Hier bekommst Du tolle Beratung und eine große Auswahl von Sesseln geboten. Viel Spaß www.massagesessel-zentrum.de

Hallo. Wir haben auch einen (sehr teuren, geprüften und ausgezeichneten) Massagesessel angeschafft, um dem Rücken etwas Gutes zu tun. Man kann verschiedene Programme wählen, und eine Heizung hat er auch. Aber ganz ehrlich: das ist ein wenig Wellness, mehr nicht. An eine wirkungsvolle Massage kommt er nicht heran. Das sind zwei verschiedene Dinge. Deshalb wird er auch inzwischen kaum noch genutzt. Und das ist ein teures Modell - ich glaube nicht, dass preiswertere da besser sind.

Gegen Rückenschmerzen hilft wesentlich besser gezielte Kranken-Gymnastik, die die Muskulatur aufbaut und die Gelenke dadurch entlastet. Auch Massagen sind angenehm - beseitigen aber nach meiner Erfahrung das Problem nicht langfristig. Danach kann man sich auch einmal zum Relaxen in den Sessel legen...

Was möchtest Du wissen?