Maslowsche Bedürfnistherie auf den Sport beziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es so verstehen wie quoqiam. Durchdenke die verschiedenen Stufen anhand von Beispielen:

  1. Physiologische Bedürfnisse: Berufssport als Broterwerb und Unterstützung in Berufen mit Körpereinsatz. Jäger in Stammeskulturen sind auch ein gutes Beispiel. Der Gesundheitseffekt spielt auch mit rein.

  2. Sicherheit: Hier spielt Kampfsport und Selbstverteidigung eine Rolle. Die Möglichkeit, sich verteidigen zu können verschafft ein sicheres Auftreten.

  3. Soziale Bedürfnisse: In Sportvereinen finden sich soziale Bezugspunkte.

  4. Individualbedürfnisse: Sportlichkeit wird meist mit Anerkennung betrachtet. Nicht umsonst gibt es Urkunden und Pokale.

  5. Selbstverwirklichung: Hierfür ist Sport ideal geeignet. Perfektionierung in einer sportlichen Disziplin. Erfahrung und Schulung des Körpers und der Persönlichkeit.

  6. Transzendenz: Ein ideales Beispiel ist das Zen Bogenschiessen - im Internet wirst du sicher weitere Disziplinen finden, in denen Sport eine spirituelle Komponente hat und Grenzerfahrungen ermöglicht.

Da Transzendenz die am schwersten greifbare Stufe ist, hier noch eine Antwort (und weitere Verlinkung) von mir: http://www.gutefrage.net/frage/was-bedeutet-transzendenz-erfahrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sventheman
17.10.2011, 10:46

Danke für den Stern und viel Erfolg.

0

Ich weiß nicht, ob ich die Frage als solche richtig verstehe. Wenn es so hingeschrieben ist ("Wie erklären Sie...") würde ich mich aufgefordert fühlen, den Sport als Modell zu verwenden, anhand dessen z. B. die Bedürfnispyramide durchzudeklinieren wäre. Ich würde dann erörtern, welche Bedürfnisse die Betätigung des Sportes erfüllt oder nicht erfüllt und wie sie zu hierarchisieren wären. Ich weiß aber nicht, ob ich da überhaupt auf der richtigen Spur bin... grübel Bei Maslow ist der Blickwinkel nicht ganz ohne Bedeutung. Man muß immer im Kopf behalten, denke ich, daß seine Bedürfnistheorie weniger dem Verstehen menschlichen Verhaltens an sich dienen sollte, sondern mehr darauf gerichtet war, optimale Lebensbedingungen für Menschen zu schaffen. Auf den Sport bezogen könnte man sagen, daß es weniger um den Sportler geht dabei, sondern mehr um den Trainer/Vereinsmanager/Lehrer. Nochmal: Ich weiß nicht, ob ich da mit der Richtung Deiner Frage auf der richtigen Spur bin. Trotzdem viel Glück, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist das nicht nur Selbstverwirklichung sondern auch -> Sicherheit (wenn ich Judo o.ä. trainiere, kann ich mich besser verteidigen - nicht zuletzt weil ich selbstbewusster bin) oder auch -> Prestige (wenn ich Golf spiele .... sehen und gesehen werden ... man muss der Geld haben in dem Verein zu spielen) udn letztlich ist es auch in der heutigen Zeit des viel Rumsitzens eine Art -> Grundbedürfnis neben Essen, Schlafen, brauchen wir Bewegung.

So würde ich es angehen: Sport ist je nach Bedürfnisstruktur eines Menschen in jedem Bereich der Pyramide zu finden.

Viel Erfolg (Gerne Feedback ob das was gebracht hat!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Maslowsche Bedürfnistheorie, nur auf auf den Sport anwenden, wenn Du sie auf den Kopf stellst.

Mit Sport beginnt man in der Kindheit, Selbstverwirklichung, ist aber etwas was erst mit dem Alter auftaucht, nach dem Ehrgeiz und alle anderen Bedürfnisse befriedigt (erfüllt sind.

Im Grunde meint Maslow ja mit seiner Pyramide den Sinn für den Menschen und ihrem Leben aufzuzeigen, also dem Leben einen Sinn geben, nach dem die ersten vier Stufen erfüllt sind.

Weltmeistertitel sind zwar gut fürs Ego aber zeige (benenne) mir einen Olympioniken der Außer Persönlichen Erfolg zu erreichen, etwas verändert, hervorgebracht hat ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astroprofiler
16.10.2011, 16:11

Selbstverwirklichung ist abhängig vom Denken, ohne Denken kein Wunsch (Wille) nach Selbstverwirklichung.

Würdest Du M. Schumacher, B. Becker, als Intelligent bezeichnen, oder einfach nur Ehrgeizig ????? :-)

0

Danke für die hilfreichen Antworten, hat mir bei der spezial Frage sehr geholfen ;) Leider war ích zu nervös :S habs zwar geschafft, war aber nicht wirklich gut..

greetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?