"Maske" im sozialen Leben ablegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Woops,

diese Maske trägt fast jeder. Es ist eine Art Selbstschutz, weil Du im Vergleich zur Kindheit inzwischen weißt, dass es Menschen gibt, die andere verletzen. Und daher gehst Du auch nicht mehr so unvoreingenommen mit fremden Menschen um, wie mit Familienmitgliedern. Das ist alles völlig normal :-)

Die Leute, die mit allen reden können, führen meist nur oberflächliche Small-Talk Gespräche. Sollte man darauf wirklich neidisch sein? Ist es nicht eher ein Zeichen für Tiefgang und Sensibilität, wenn man lieber tiefgehende, persönliche Gespräche führt, die allerdings im Alltag nicht immer realisierbar sind?

Dass Du den Eindruck hast, dass andere Dir nicht zuhören oder Dich nicht wahrnehmen kommt von Deiner eigenen Ausstrahlung. Dadurch, dass Du Dich selbst für uninteressant hälst, strahlst Du das auch auf andere aus und die reagieren dementsprechend.

Bleibe Du selbst, Du bist gut so wie Du bist. Vertraue Dir selbst und Du bist interessant! Nimm' Dich selbst wertschätzend an, sieh' all das Positive an Dir und Deine Meinung von Dir selbst wird eine andere sein. Und dann wird Dich auch Deine Umwelt würdigend wahrnehmen.

Alles Liebe und Gute für Dich

Buddhishi

ich verstehe was du mir sagen willst, aber so ganz ohne small talk bzw fähigkeiten darin kann doch nie etwas zustande kommen, wenn ich nie auf irgendeiner party bin, sei es weil keiner mich eingeladen hat oder ich keinen habe der mich begleitet, kann ich noch so sehr ich selbst sein, aber dann werde ich NIE ein Gespräch mit irgend einer Person haben, das tiefgründiger ist. Ich habe absolut keine sozialen Kontakte , ausserhalb der Schule läuft nichts bei mir .

0
@Woops

Du machst doch Sport. Das ist doch eine gute Gelegenheit mit den anderen ins Gespräch zu kommen. Natürlich kannst Du vorwiegend über Small-Talk in Gespräche kommen - da hast Du Recht. Aber mit der von mir vorgeschlagenen Entwicklung wirst Du auch die Fähigkeit dazu entwickeln.

Small-Talk Themen können z. B. sportliche Dinge, Wetter, Schule, sonstige Hobbies, Filme, Bücher, PC-Spiele etc. sein.

Und dann ergibt sich eins nach dem anderen wie von selbst. Du wirst zu Feten eingeladen oder triffst Dich mal so mit jemandem.

Auch über Kurse, die Dich interessieren (z. B. Fotografieren, Computerkurse, etc.) kann man über die gleichen Interessen gut neue Leute kennenlernen. Bei unserer VHS gibt es sogar ein spezielles Angbot für Jugendliche.

Hilft Dir das weiter?

1
@Buddhishi

vielen Dank für deine Antwort:) ich werde mir die Vorschläge zu Herzen nehmen.

0
@Woops

Gerne, freut mich, wenn es Dir weiterhilft :-)

0

Lernen das Spiel besser zu spielen. Eine Maske tragen wir alle und mit ehrlich und unverkrampft wird auf Dauer nicht funktionieren. Es gibt eben nicht nur Menschen auf der Welt die dein Bestes wollen, sondern auch ganz andere Kaliber.

Wenn du steif und komisch rüber kommst, heißt das einfach, dass die Rolle nicht sitzt.

Und du bist glücklich mit diesen Gedanken?

0
@Lustigst

Absolut. Die Wahrheit sagen ist einfach aber die Vertsellung ist die Kunst der Götter.

0

Du weißt wie schön das Außenseiterleben ist und willst dennoch zu anderen dazugehören? Das passt doch irgendwie nicht. Du könntest deine jetzige Maske ablegen und dir eine andere aufsetzen. So wirst du bestimmt akzeptiert.

ich habe nie gesagt dass ich das Aussenseiterleben schön finde, im Gegenteil : ich würde mir wünschen ich hätte auch nur einen echten Freund aber ich weiss dass ich bei jedem meiner "Kumpels" nur zweitrangig, wenn überhaupt, bin. Ich würde gerne auf Party gehen, doch habe keine Begleitung, ich würde gerne einfach raus, was unternehmen, doch ich habe keinen der mit mir mitgehen würde, ich will doch einfach nur wie ein normaler Jugendlicher mit ein paar Kumpels ab und zu was unternehmen aber ausserhalb der Schule läuft 0

0

Ich liebe das Außenseiterleben, weil Ich genau das nicht haben will.

0

Was möchtest Du wissen?