Maschinenbauer helft: wie heißt so ein Teil?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

da es eine Unzahl von Anwendungen, Diemensionierungen und Ausführungen gibt, werden Solche wie von Dir beschriebenen Baugruppen i.d.R. aus einzelnen fertigen (Norm-) Komponenten zusammengebaut.

Eine von vielen guten Quellen für solche Komponenten ist z.B. der Normteilelieferant Mädler (www.maedler.de)

Dort bekommst Du die notwendigen Rohteile, die meistens aber noch nachbearbeitet werden müssen, wie z.B. Lagersitze oder für eine Wellen-Naben-Verbindung

Entsprechende Trägerplatten kann man sich entweder selber bohren oder wenn man das ausreichend klar darstellen kann auch von eimem Metallbauer lasern oder fräsen lassen.

Du brauchst, je nach Anordnung eine ausreichend steife Plattenkonstruktion oder Rahmenkonstruktion, und weil es am einfachsten ist, Flanschlager, um die entsprechende Wellenlagerung darzustellen. Die Motormontage ist u.U. etwas aufwendiger, denn Du must den Keilriemen dann ja auch noch spannen können.

Wenn Du Dir die verschiedenen beschrieben Geräte genauer anschaust, sind diese aus solchen Einzelkomponenten aufgebaut.

Wenn Du eine solche Baugruppe bauen möchtest und hierzu eine Konstruktion brauchst: viele mittelständische Metallbaubetriebe mit modernen Maschinen wie Laserbänke oder CAM-Kantbänke haben auch eine kleine Konstruktionsabteilung, die Dir sicherlich bei der richtigen Auslegung der Einzelteile helfen.

Denn die Teile müssen auch für die Übertragung der Kräfte und der Leistung deines Motors und der entnommene Leistung und Kräfte geignet sein, sonst wirst Du keine lange Freude an Deiner Konstruktion haben.

Ich wünsche Dir beim Umsetzen deines Vorhabens viel Glück, wenn Du nicht weiterkommst, kannst Du ja noch mal nachfragen.

Alles Gute

cvo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank erstmal!ich denke halt, diese Anordnung gibt es doch zigmal im richtigen Leben; zb.Töpferscheibe, Tellerschleifer oder Getriebekopf an einem Winkelschleifer. Oder an allen Fahrzeugen.

Würde mich wundern, wenn es sowas nicht konfektioniert gibt....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monika1200
17.02.2016, 01:20

oder zb an einer Standbohrmaschine - da ist der Motor hinten und vorne am Ausleger genau das Teil was ich brauche! Oben Antrieb, Mitte Lager, unten das werkzeug!

0

Danke an alle Antworter - auch wenn so eine richtige Antwort noch nicht dabei war - aber vielleicht war die Frage auch zu Laienhaft...

Ein Teil habe ich aber schon selbst herausfinden können, und zwar:

"Flanschlager" - das ist so ein Name eines Fertigteils, was schonmal in die richtige Richtung geht. Ist ein normteil, entsprechend günstig und gibts im Internet. Vielleicht krieg ich den Rest auch noch raus... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die platte wäre ein flansch

aber fertig zu kaufen? warum sollte jemand so etwas herstellen? wofür wäre das denn gut?

dazu kommen die unendlichen möglichkeiten in der ausführung - material, größen, verwendungszweck, demontierbar, veränderbar - und du hast doch sicher bereits einen bestimmten keilriemen und den entsprechenden antrieb, oder? das muss abgestimmt werden, sonst funktioniert das ganze konstrukt nicht - und wo oder wie willst du den flansch befestigen...?

also blind irgendwo kaufen wird wohl nicht gehen, aber wenn du bei kleineren werkstätten nachfragst, bevorzugt vorrichtungsbau, machen sie es dir vielleicht sehr billig oder sogar für lau aus resten...

nachtrag: lese im nächsten kommentar, mein flansch wäre eine ankerplatte :) bin wohl doch zu sehr konstrukteur und zu wenig maschinenbauer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Platte heißt Ankerplatte.

Wo Du die mit der Achse und den Scheiben her-bekommst???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?