Maschinenbau oder doch Informatik studieren? Bin mir nicht sicher

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Maschinenbau 100%
Informatik 0%

3 Antworten

Maschinenbau

Die Frage ist eher, ob du schon Vorerfahrung in diesen Gebieten hast.

Ich habe zwar kein Maschinenbau studiert, aber Informatik - und auch "nur" im Lehramtstudium - und fand es trotz hohem Interesse und Engagement sehr schwer. Es ist auf jeden Fall viel Arbeit und sehr Zeitaufwendig, da du dich wirklich viel damit beschäftigen musst und es sehr theoretisch und mathematisch ist.

Maschinenbau ist - vom Höhrensagen - sehr physikalisch ausgeprägt. Aber weitaus nicht so Zeitaufwendig wie Informatik und auch mehr praxisbezogen.

Ich persönlich sehe mehr Zukunft in Maschinenbau, wobei das mittlerweile ja auch teilweise mit Informatik zusammenfließt. Ich bin mir sicher, dass du in Maschinenbau auch Informatik haben wirst, daher würde ich dir also Maschinenbau empfehlen.

Wenn dich Informatik wirklich interessiert, dann beschäftige dich privat damit.

Danke für deine Antwort, ich werde mich auch für Maschinenbau entscheiden. Ich denke das Maschinenbau auch nicht so einfach sein wird, da Elektrotechnik, Physik, Mathematik usw alles drinn ist. Es ist bestimmt sogar schwerer als Informatik ein Ingenieur muss in allen Bereichen gut sein.

0
Maschinenbau

Hi, ich hab zwar keine tolle Antwort für dich aber einen Tipp. Setz dich mal in eine Vorlesung von beidem rein und entscheide dann. Einfach bei der Studienberatung an der Uni/FH oder bei FOM/BA anrufen und einen Termin ausmachen. Zudem solltest du auch mal die Fachschaft an der FH/Uni des jeweiligen Studiengangs besuchen und die zeigen dir dann schnell und effizient Vor- und Nachteile auf!

Hohe abgangsquote in Informatik

Wenn ich es mir so recht überlege ist dann Maschinenbau doch um einiges besser. Das war auch ein Kindheitstraum von mir einmal Ingenieur zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?